Anzeige

Christian Kukuk gewinnt Großen Preis

Gewann den Großen Preis: Christian Kukuk mit dem Pferd Cordess. Foto: Fotodesign Feldhaus/oh

Reiten: Der 27-jährige Profi aus dem Stall Beerbaum genoss der Erfolg bei den Löwen Classics.

Von Jürgen Heine, 20.03.2017.

Braunschweig. Beim Hallenreitturnier Löwen Classics gingen 43 Reiter beim Großen Preis an den Start, drei erreichten das Stechen und etliche mussten sich lediglich über einen Flüchtigkeitsfehler ärgern, der den Einzug ins Stechen verhinderte. Den Sieg in dieser schweren Springprüfung holte sich Christian Kukuk.

Der 27-jährige Profi aus dem Stall Beerbaum blieb in dem Weltranglistenspringen fehlerfrei in 40,27 Sekunden mit dem elf Jahre alten Pferd Cordess. Kukuk hat aktuell einen regelrechten Lauf. „Das ist ja nicht so planbar mit Pferden“, räumte der Springreiter lächelnd ein und genoss den Erfolg.
Als einer der ersten Starter gelang Kukuk eine fehlerfreie Runde und dann begann das Warten. „Das ist schon ungewöhnlich, mir war aber schon klar, dass es ein Stechen geben würde,“ so Kukuk, „es spricht auch für den Parcoursbauer. Ich glaube der hat einen unglaublich guten Job gemacht.“ Die Nullrunden zwei und drei lieferten Jasper Kools (Diepholz) mit Chatto und Dirk Klaproth mit Vasko ab. Klaproth drehte voller Freude gleich eine Extrarunde nach dem geglückten Umlauf und wurde mit rauschendem Applaus belohnt. Der 42-Jährige belegte am Ende Rang zwei. „Ich habe Vasko seit er fünfjährig ist und habe immer an ihn geglaubt.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.