Anzeige

BSV Ölper setzt auf Fitness

Fußball: Oberligist steht vor einem schwierigem Qualifikationsjahr

Von Robin Koppelmann, 02.08.2009

Braunschweig. Nur noch eine Woche lang müssen sich die Fußballfans der Braunschweiger Oberligisten gedulden: Am 9. August startet die neue Spielzeit. Eine Saison, in der viel auf dem Spiel steht: Durch die Ligareform benötigen die Teams mindestens Tabellenplatz acht, um dem Abstieg zu entgehen.

Dass dies schwer genug ist, weiß Willi Feer, Trainer des BSV Ölper 2000: „Die Liga ist sehr ausgeglichen. Natürlich wollen wir Platz acht, ein absolutes Muss ist die Qualifikation aber nicht.“
Dennoch arbeitet der Trainer hart mit seiner Mannschaft, um zum Auftaktspiel bei Blau-Weiß Bornreihe auf den Punkt genau fit zu sein. Durch den dünn besetzten Kader müssen die Spieler umso mehr leisten. Folglich stehen vier bis fünf Trainingseinheiten jede Woche auf dem Programm, dazwischen eine Reihe von Testspielen. „Wir legen nicht so sehr auf die Ergebnisse Wert. Wenn die Spieler nach einer Trainingseinheit müde sind, kann man ein Testspiel auch mal verlieren“, erklärt Feer die bisher eher dürftigen Resultate. Gegen Germania Halberstadt und Preußen Magdeburg gab es klare 0:3-Niederlagen, der unterklassige SV Schwarzer Berg wurde gerade so mit 2:1 bezwungen. Lediglich beim Wolters-Cup überzeugte die Mannschaft gegen direkte Ligakonkurrenten und scheiterte erst im Finale an Eintracht II. „Hier haben wir eine Woche den Fokus auf die Spiele gelegt und daher gute Ergebnisse erzielt“, stellt Feer fest, der seine Mannschaft insgesamt auf dem richtigen Weg sieht: „Wir sind in Sachen Fitness im Soll. Alle Spieler sind mit einer guten Einstellung bei der Sache.“
Auch über die Neuzugänge äußert sich der Trainer zufrieden: Mit Didier Bakondon und den talentierten Timo Granatowksi und Patrick Gilbert sind drei Spieler vom BSC Acosta gekommen, Marco Behrens bringt A-Junioren-Bundesligaerfahrung von Eintracht mit an den Biberweg. „Die Jungs passen zu uns und setzen die Vorgaben gut um“, beschreibt Feer die Trainingseindrücke.
Pünktlich zum Punktspielauftakt soll dann auch die neue Homepage des BSV Ölper 2000 ans Netz gehen. Und eine Erfolgsmeldung wäre für alle Verantwortlichen sicher die schönste Nachricht zum Start.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.