Anzeige

Braunschweiger Basketballer holen All-Star Michael Hicks

Phantoms: Vierte Neuverpflichtung – Alba Berlin kommt zur Saisoneröffnung im September

Von Sebastian Walther, 22.07.2009

Braunschweig. Anfang dieser Woche konnten die New Yorker Phantoms mit Michael Hicks ihre vierte Neuverpflichtung bekannt geben. Auch wenn das Team noch nicht komplett ist, der Zeitplan der Basketballer bis zum ersten Heimspiel am 9. Oktober steht bereits fest.

Am 17. August startet das bis dahin wohl vollzählige Team von Trainer Sebastian Machowski mit dem Training in der Braunschweiger Tunica-Halle. Einzig Neuzugang und Nationalspieler Heiko Schaffartzik wird wohl noch fehlen, ein Wiedersehen mit ihm gibt es dann neun Tage später beim Trainingslager im polnischen Kolberg.
Hier sollen auch die ersten Testspiele für Tendenzen und Eindrücke sorgen, bevor sich die Braunschweiger am 6. September in Göttingen erstmals mit einem Bundesligisten messen werden. „Wir möchten in diesem Jahr drei bis vier öffentliche Testspiele in Braunschweig absolvieren und den Fans somit noch vor dem Saisonstart erste Highlights bieten“, verspricht Geschäftsführer Oliver Braun.
Im Anschluss an ein international hochklassig besetztes Turnier in Dänemark (ab 11. September) wird es für die Fans der Phantoms bei der Saisoneröffnung am 18. September in der Tunica-Halle erstmals die Gelegenheit geben, Neuverpflichtungen wie Tomasz Cielebak, Kevin Hamilton oder das Trainer-Gespann Machowski und Köchling in Aktion zu erleben.
Außerdem haben sich die Braunschweiger Basketballer mit Alba Berlin auch den attraktivsten Liga-Konkurrenten eingeladen. Der Eintritt wird hier, wie auch bei allen weiteren Testpartien, frei sein.
Die Saison 2009/2010 starten die Phantoms mit einer Heimpartie am 9. Oktober gegen Düsseldorf und zwei Tage später bei den Eisbären Bremerhaven. Das Nord-Duell wird im September auch eines der weiteren Testspiele in der Vorbereitung sein, außerdem ist noch eine Begegnung gegen den tschechischen Meister geplant.
Mit dem 26-jährigen US-Amerikaner Michael Hicks läuft dann für die Phantoms ein polnischer All-Star auf. Der 1,93 Meter große Shooting Guard ist der bereits dritte Neue aus der ehemaligen Liga von Coach Machowski. „Hicks hatten wir bereits länger auf unserer Liste. Er verfügt über einen exzellenten Wurf. Mit seiner Erfahrung und seiner Korbgefährlichkeit wird er uns im Saisonverlauf bestimmt weiterhelfen“, lobt Oliver Braun den Neuzugang.
Nach Stationen in der Türkei und Frankreich spielte er seit Februar 2008 in der ersten polnischen Liga, brachte es dort auf einen Schnitt von 17,1 Punkten pro Partie und wurde gar in die All-Star-Auswahl berufen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.