Anzeige

Braunschweiger A-Jugend misst sich mit Hameln

Lukas Stichnoth in Aktion

Am Wochenende steht eines der schwierigsten Spiele für die Braunschweiger A-Jugend auf dem Spielplan. Es geht zum VfL Hameln. Das Team aus der Rattenfängerstadt ist direkter Tabellennachbar – ein knappes Spiel ist also zu erwarten.

Braunschweiger hatten zuletzt mit Hildesheim und Berlin sehr starke Gegner vor der Brust. Nun will das Team von Trainer Benedikt Melzig wieder als Sieger vom Feld gehen. Dies soll am Wochenende gegen Hameln gelingen. Das Team steht in der Bundesligatabele einen Platz hinter den Braunschweigern – hat 4 Punkte weniger auf der Habeseite. Das Hinspiel gewannen die Löwenstädter nur knapp mit 21:20. Nun wird es dementsprechend schwer in fremder Halle, die in Hameln regelmäßig sehr gut gefüllt ist. Das Publikum wird sicherlich ordentlich Stimmung machen und ihr Team nach vorne peitschen. Mit dieser Atmosphäre muss das Melzig-Team klar kommen.

Trainer Melzig sagte zum Spiel: “Ich sehe aktuell Hameln leicht vorne. Wir werden gegen ein starkes Team um Talent Tim Otto spielen, das ein emotionales Publikum im Rücken hat.”

Es gilt also für das MTV-Team, sich auf sein eigenes Spiel und seine Kämpferqualitäten zu besinnen. Dann kann es auch wieder was mit einem Sieg in der Jugend-Bundesliga werden!

Anpfiff ist am 22. Februar um 16Uhr in Hameln.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.