Anzeige

Braunschweig vor schwerer Auswärtsaufgabe

Der MTV Braunschweig vor schwerem Auswärtsspiel in Nienburg. (Foto: Tobias Teich)
Der aktuelle Spitzenreiter der Oberliga Niedersachsen steht vor einer schweren Auswärtsaufgabe. Die Reise zur HSG Nienburg könnte richtungsweisend für die kommenden Wochen sein. Die Partie beim letztjährigen Staffelsieger findet am Samstag um 19:30 Uhr in der Meerbachhalle in Nienburg statt.

Bereits beim 26:23-Sieg des MTV am 2. Spieltag zeigte die HSG Nienburg ihre Qualitäten. Die "Löwen", die damals verdient als Sieger vom Platz gingen, stellten eine aggressive Deckung und konnte so den starken Rückraum der Nienburg im Zaum halten. Besondere Vorsicht gilt vor Linkshänder Arnar Gudmundsson, der in dieser Saison im Schnitt 5,5 mal in das gegnerische Tor getroffen hat.

Auf die Braunschweiger, die das Jahr 2016 mit drei überzeugenden Kantersiegen eröffneten, wartet eine echte Aufgabe. Trifft man in Nienburg auf den sportlichen Drittliga-Aufsteiger der vergangenen Saison. Aus finanziellen Gründen verzichtete die HSG vor Saisonbeginn auf den Aufstieg. In dieser Saison spielte man lange ganz oben mit, in den letzten sechs Spielen hagelte es jedoch vier Niederlagen.

Personell hat sich etwas getan beim MTV Braunschweig: Rechtsaußen Steffen Weigel hat unter der Woche aus persönlichen Gründen den Verein verlassen. Wir danken Steffen für seine Zeit beim MTV und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Ansonsten kann Trainer Volker Mudrow in Nienburg auf einen vollen Kader zurückgreifen. Lediglich Niklas Wolters geht noch angeschlagen in die Partie.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.