Anzeige

Baunach verstärkt VfL-Frauen

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg mit der Meisterschale. Foto: regios24/Darius Simka

Fußball: Verteidigerin wechselt von Bayern München nach Wolfsburg.

Wolfsburg, 06.06.2017.

Die Meister- und Pokal-Feier der Bundesliga-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg wurde aufgrund der Relegation der Herren verschoben – es war ein Thema, über das viel diskutiert wurde. Doch nun wurde ein „toller Rahmen“ gefunden, so Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Denn der Doublesieger wird beim Landesfest „Tag der Niedersachsen“ ausgezeichnet – und somit praktisch zum Saisonbeginn.

Der „Tag der Niedersachsen“ findet vom 1. bis 3. September in Wolfsburg statt, an diesem Wochenende werden bis zu 300 000 Besucher in der Stadt erwartet. Der genaue Termin des Empfangs für die Fans der VfL-Frauen richtet sich nach dem Spielplan der neuen Saison. In der Regel startet der Meister allerdings mit einem Heimspiel in die neue Spielzeit.

„Die Fans des VfL-Frauenfußballs werden die Mannschaft mit vielen Gästen gemeinsam feiern können. Das ist ein toller Rahmen für die Ehrung der Frauen“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. In den vergangenen Jahren hatte die Feier immer direkt zum Saisonende stattgefunden. „Aufgrund der schwierigen, emotionalen Situation rund um die Relegationsspiele hat man sich darauf verständigt, Ehrung und Feier vor dem Rathaus erst zum Saisonbeginn durchzuführen“, erklärten Oberbürgermeister Klaus Mohrs und der Sprecher der VfL-Geschäftsführung, Wolfgang Hotze.

Klaus Mohrs sowie die beiden VfL-Geschäftsführer Wolfgang Hotze und Dr. Tim Schumacher hoben außerdem noch einmal die Bedeutung des Frauenfußballs in Wolfsburg hervor: „Der Frauenfußball hat in Wolfsburg eine lange Tradition und einen hohen Stellenwert. Die beiden Titel in diesem Jahr unterstreichen die herausragende sportliche Leistung der Mannschaft und des Trainerteams. Die Frauen des VfL Wolfsburg sind seit Jahren das absolute Top-Team in Deutschland – ein Aushängeschild für Wolfsburg und den VfL.“

Und das Aushängeschild verstärkt sich weiter: Katharina Baunach wechselt ablösefrei vom FC Bayern München zum amtierenden deutschen Meister und DFB-Pokalsieger. Die 28-Jährige hat einen Zweijahresvertrag bei den „Wölfinnen“ unterschrieben. „Katharina kann sowohl als Außenverteidigerin als auch als Innenverteidigerin agieren. Sie ist eine echte Defensiv-Allrounderin, kann aber auch auf allen Positionen im Mittelfeld spielen und ist als Linksfuß eine wichtige Ergänzung für unser Team. Ich freue mich, dass wir sie für den VfL Wolfsburg begeistern konnten“, freut sich Ralf Kellermann, sportlicher Leiter der „Wölfinnen“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.