Anzeige

Basketball an die Schulen bringen

46 Mannschaften beim Phantoms@School-Cup.

Von Christoph Matthies, 23.06.2013

Braunschweig. Bereits am Dienstag trafen sich die weiterführenden Schulen in der Turnhalle der IGS Franzsches Feld, am Freitag kamen dann die Grundschulen in der Sporthalle Alte Waage zusammen. Das gemeinsame Ziel der insgesamt 46 teilnehmenden Teams von 22 Lehranstalten: Beim Phantoms@School-Cup eine gute Figur machen – und unter den Augen der Bundesliga-Korbjäger Lucas Gertz und Jörn Wessels vielleicht sogar einen der Pokale entführen.

Dass in Braunschweig sehr gute Nachwuchsarbeit geleistet wird, ist längst in ganz Basketball-Deutschland bekannt. Eine Voraussetzung, damit dies so bleibt, ist die feste Verankerung der Sportart an den Schulen. Deshalb hat der Bundesligist New Yorker Phantoms vor sechs Jahren mit mehreren Partnern die Initiative Phantoms@School ins Leben gerufen, die Schulen in der Durchführung von Basketball-AGs unterstützt. Im Juli 2012 fand das erste Schulturnier statt, schon im Januar das zweite. Auch in Zukunft soll der Phantoms@School-Cup mindestens zweimal jährlich ausgetragen werden.
„Unser Ziel ist es, die Freude am Basketball zu wecken und auch Kindern, die nicht im Verein aktiv sind, Spielpraxis zu geben“, erklärte Koordinator Jan Erdtmann am Freitag die Absicht hinter dem ehrgeizigen Projekt. Mit der Beteiligung der Schulen konnte Erdtmann rundum zufrieden sein: 46 Teams bedeuteten einen neuen Rekord.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.