Anzeige

Basketball-Academy findet großen Zuspruch

150 Kinder passten, warfen und dribbelten gestern in der Alten Waage.

Von Christoph Matthies, 26.05.2013

Braunschweig. Was 2011 in Berlin seinen Anfang nahm, kam gestern auch in der Löwenstadt an: die „Kinder+Sport Basketball Academy“.

Auch wenn ihr Botschafter Henning Harnisch mal einer der ganz Großen unter den deutschen Korbjägern war: Eine echte Talentschmiede ist die Academy nicht. „Unser Ziel ist vor allem, Kinder für Bewegung und den Basketballsport zu begeistern“, erklärt Norbert Opitz, sportlicher Leiter des bundesweiten Schnuppercamps. Wenn dabei dann doch der nächste Dennis Schröder herauskäme, würde man sich sicherlich nicht beschweren.
In der Sporthalle Alte Waage versuchten sich gestern, bei einem Testtag, rund 150 Kinder zwischen sieben und 15 Jahren in den vier Disziplinen Werfen, Passen, Dribbeln und Koordination. Sechs verschiedene Schwierigkeitsgrade hatten sich die Academy-Erfinder pro Station ausgedacht, gestern war allerdings erst mal nur Level 1 angesagt. Einzige Ausnahme: Harding Nana. Der Phantoms-Forward, der nach seiner Schienbeinfraktur wieder mit leichtem Lauftraining begonnen hat und im August gern für Kamerun bei der Afrika-Meisterschaft auflaufen würde, musste Prüfungen auf höherem Niveau ablegen – hatte vor allem aber Spaß mit den Kindern und Jugendlichen.
„Basketball ist immer noch eine Nischensportart, da wollen wir raus“, formuliert Opitz eines der Ziele, zu deren Erreichung die Academy einen Beitrag leisten soll. Ob es in Braunschweig schon bald eine Fortsetzung, dann auch in den höheren Schwierigkeitsgraden, geben wird, stehe jedoch noch nicht fest. „Wir sind aber sehr daran interessiert, die Academy regelmäßig nach Braunschweig zu holen“, betont Jan Erdtmann, Projektleiter aufseiten der Phantoms.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.