Anzeige

Auftakt schon am 3. Januar

Eintrachts Drittliga-Fußballer fahren ins Trainingslager nach Sousse.

Von Elmar von Cramon, 22.12.2010.

Braunschweig. Nach dem Weihnachtsurlaub geht es für die Drittliga-Fußballer von Eintracht bereits am 3. Januar wieder los.

Nach dem obligatorischen Fitness-Check bereitet sich die Lieberknecht-Elf auf den verfrühten Rückrundenstart am 22. Januar gegen Dynamo Dresden vor: „Das entsprechende Wochenende hatten wir vorsorglich frei gelassen, um für den nun eingetretenen Fall gewappnet zu sein“, erklärt Marc Arnold die Tatsache, dass vor dem eigentlichen Spielbeginn am 29. Januar keine Testpartie terminiert worden ist.
Davor ist die Mannschaft vom 8. bis zum 19. Januar im tunesischen Sousse, wo man sich bereits im Vorjahr äußerst erfolgreich auf die Restrückrunde vorbereitet hatte. Hierbei treffen die Blau-Gelben erneut auf einige der lokalen Teams, gegen die in der letztjährigen Wintervorbereitung gespielt worden war: „Die Teams haben in den Spielen ihre sportlichen Qualitäten nachgewiesen“, begründet Eintrachts sportlicher Leiter die Wahl und lobt auch die dortigen Bedingungen: „Wir haben uns dort sehr gut auf die letztjährige Restsaison vorbereiten können.“
Im Gegensatz zum Vorjahr wird mit Pascal Gos aber nur ein Nachwuchsakteur den Vorbereitungskader ergänzen: „Sollte sich ein anderer der 24 eingeplanten Spieler verletzen, stößt vielleicht noch ein Spieler aus dem Kader des Regionalligateams oder der A-Jugend dazu“, sagt der 40-Jährige.
Eine externe personelle Ergänzung ist laut Arnold momentan nicht geplant: „Natürlich halten wir die Augen offen und schauen, was auf dem Markt passiert. Wir haben aber keine Not, zwingend eine Neuverpflichtung tätigen zu müssen und sind mit unserem Kader angesichts der Bilanz sehr zufrieden.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.