Anzeige

Arnold: „Wir hätten gern gespielt“

3. Fußball-Liga: Ausgefallene Partie gegen Dynamo Dresden wird am 22. Januar nachgeholt.

Von Elmar von Cramon, 19.12.2010.

Braunschweig. Eine verfrühte Winterpause bescherte die Absage des für gestern geplanten Spiels gegen Dynamo Dresden den Drittligafußballern von Eintracht. Auch auf den anderen Plätzen fanden fast ausnahmslos keine Begegnungen statt, nur die Partie des FC Heidenheim gegen Carl Zeiss Jena (2:0) konnte ausgetragen werden.

Da sich die Sachsen bereits vor dem Wochenende entschlossen hatten, die Partie abzusagen, war das Training am Freitag die letzte Übungseinheit bis zum 3. Januar. „Wir haben momentan einen Lauf und hätten sicherlich gern gespielt“, kommentierte Marc Arnold die Absage, gab aber auch zu bedenken, dass eine Austragung eventuell mit Unwägbarkeiten verbunden gewesen wäre: „Man weiß nicht genau welche Bedingungen geherrscht hätten. Eventuell wäre dem Zufall auf einem verschneiten Platz Tür und Tor geöffnet gewesen.“
Insgesamt kann Eintrachts sportlicher Leiter auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken: „Unsere Spiele und Ergebnisse waren 2010 sehr erfolgreich und haben uns viele Sympathien eingebracht. Außerdem können wir über unsere wirtschaftliche Entwicklung sehr zufrieden sein.“ Den 40-Jährigen freut insbesondere die Tatsache, dass die Blau-Gelben die Zuschauer mit spektakulären Auftritten zahlreich ins Eintracht-Stadion locken konnten, was sich auch im weihnachtlichen Dauerkartenvorverkauf niederschlägt: „Die Rückrundendauerkarten gehen weg wie warme Semmeln.“
Die Erfolgsstory möchten die Eintracht-Verantwortlichen auch in 2011 fortsetzen, der Auftakt für die zweite Saisonhälfte verschiebt sich angesichts der frühen Ansetzung des ausgefallenen Dresden-Spiels (22. Januar, 13.30 Uhr) jedoch empfindlich: „Das Trainerteam musste ein wenig umdenken und den Ablaufplan an den Nachholtermin des Dresden-Spiels anpassen. Es wird sicherlich eine kurze und knackige Vorbereitung.“ Deshalb erhielten die Eintracht-Profis individuelle Trainingspläne für den Winterurlaub: „In Bewegung bleiben lautet die Devise“, sagt Arnold.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.