Anzeige

Arnold hält sich bedeckt

Fußball: Drei Spieler werden bei Eintracht als Neuzugänge gehandelt.

Braunschweig (evc). 23.06.2013

In den Kader von Eintracht Braunschweig scheint vor dem morgigen Auftakttraining bei der Veranstaltung „Tag der Eintracht“ Bewegung zu kommen: Gleich drei Spieler tauchten vor dem Wochenende als mögliche Neuzugänge in verschiedenen Quellen auf: „Ich möchte keinen der Namen kommentieren“, hält sich Eintrachts sportlicher Leiter Marc Arnold gewohnt bedeckt.

Die Internetseite des Radiosenders „Omroep West“ meldet, dass Eintracht mit ADO Den Haag über einen Wechsel von Tjaronn Chery verhandelt: Der 25-jährige Rechtsaußen absolvierte in der abgelaufenen Saison 32 Spiele (acht Tore, acht Vorlagen) für den Tabellenneunten der Ehredivisie. Chery möchte sich gerne den Bundesliga-Traum erfüllen, steht aber noch bis 2014 bei ADO unter Vertrag. Außerdem buhlt deren Ligakonkurrent FC Groningen ebenfalls um die Dienste des 1,70-Meter-Mannes, der beim Auftakttraining seines bisherigen Klubs aber noch dabei war.
Auch an Cherys Teamkollegen Mike van Duinen sollen die Blau-Gelben interessiert sein. Den Haag kann den auslaufenden Vertrag per Option jedoch verlängern, ein Transfer erscheint eher unwahrscheinlich.
Timo Perthel vom MSV Duisburg soll laut „Bild-Zeitung“ hingegen kurz vor einem Wechsel nach Braunschweig stehen: Seinem Verein MSV Duisburg war unter der Woche endgültig die Zweitliga-Lizenz für die kommende Spielzeit verweigert worden, sodass der Allrounder für die linke Seite ablösefrei zu bekommen wäre.
Perthel wurde in Kaiserslautern geboren und bei Werder Bremen ausgebildet. Über die Stationen Sturm Graz und Hansa Rostock landete er bei den „Zebras“, für die er in der abgelaufenen Saison 17 Spiele (vier Tore, eine Vorlage) absolvierte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.