Anzeige

A-Jugend nur Elfter

Fußballer holen Punkt

Von Robin Koppelmann

Braunschweig. Mit einem Remis mussten sich Eintrachts A-Jugendfußballer am gestrigen Samstag zufrieden geben. Im letzten Spiel vor der Winterpause kam das Team von Trainer Thomas Pfannkuch nur zu einem 1:1 (1:1) gegen den VfL Osnabrück und belegt somit den elften Platz.

„Uns fehlen natürlich sechs weitere Zähler“, bemängelt Team-Manager Jürgen Weisheit. Mit neun Punkten aus zwölf Spielen steht seine Mannschaft dicht an den Abstiegsrängen, was eigentlich vermieden werden sollte.
„Wir hatten eine gute Vorbereitung, in der Liga dann aber ziemlich viel Pech“, versucht Kapitän Sören Behrmann Erklärungsansätze zu finden. Auch gegen Osnabrück fehlte in einer offensiv geführten Partie das nötige Glück: Behrmann selbst hatte in der Schlussminute eine Riesenchance, wie zuvor auch Stürmer Maik Koschwitz, der gleich dreimal aus guter Position verzog (24./66./72.).
Bereits nach vier Minuten waren die Blau-Gelben in Rückstand geraten, als ein Freistoß von Jan Meyer nach einer Konfusion im Strafraum zum 0:1 einschlug. Selim Aydemir konnte den Rückstand nach 32 Minuten zwar egalisieren, musste nach dem Spiel aber auch einräumen, „dass wir derzeit vor dem Tor etwas unglücklich spielen.“
Weisheit war mit der Partie dennoch zufrieden: „Das kämpferische Auftreten der Mannschaft war absolut in Ordnung.“ Bei der ebenfalls gestern abgehaltenen Weihnachtsfeier konnten die Spieler und Betreuer daher auch in Ruhe etwas Abstand vom sportlichen Geschehen nehmen. Das ausstehende Punktspiel beim VfL Wolfsburg wurde auf Wunsch der „Wölfe“ auf den 8. Februar 2009 verlegt. „Bis dahin haben wir noch viel Zeit, zu arbeiten“, gibt Aydemir die Richtung vor. Und vielleicht gelingen dann auch wieder mehr Tore.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.