Anzeige

98,7 Kilometer, die verbinden sollen

Am letzten Sonntag absolvierten einige Teilnehmer ein geführtes Training. Foto: oh
 
Der Streckenverlauf.

Cycle-Tour führt 1000 Radfahrer von Magdeburg nach Braunschweig – Der Streckenverlauf wurde jetzt von den Behörden genehmigt.

Von Andreas Konrad. 24.08.2016.

Schöningen. Ein Radrennen von Magdeburg nach Braunschweig mit 1000 Teilnehmern. Organisator Martin Hummelt erntete vielerorts Kopfschütteln: zu aufwändig, zu groß und zu gefährlich. Doch er blieb dran und präsentierte gestern einen Kompromiss, eine Mischung aus Jedermannrennen und Radtourenfahrt (RTF).

Sichtlich erleichtert gab Hummelt auf einer Pressekonferenz im Paläon grünes Licht. Die Strecke für das Debüt der Cycle-Tour am 4. September ist genehmigt. „Wir freuen uns über den gemeinsamen Kompromiss und können uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Verantwortlichen sowie Unterstützern bedanken, dass die Cycle-Tour, wenn auch unter anderen Bedingungen, stattfinden kann“, sagte Hummelt. Diese anderen Bedingungen sehen so aus, dass eine Gruppe von 200 Fahrern, deren Mitglieder einen Stundenschnitt von mehr als 33 Kilometern leisten können, in einer polizeilich geführten Spitzengruppe fahren. Vom Führenden gemessen gilt ein Zeitkorridor von 15 Minuten für die Sperrung, wer zurückfällt, gliedert sich dem Rest ein. Dieser – 800 weitere Starter – folgen unter den Bedingungen einer RTF, also nach den Regeln der Straßenverkehrsordnung, wobei dort größere Gruppen (mehr als 15 Radler) als geschlossener Verband gelten und in Zweierreihen nebeneinander auf der Fahrbahn fahren dürfen, so wie bei der Critical Mass in Braunschweig. Das Mindesttempo der Verfolger beträgt 20 Stundenkilometer.

„Es war ein sehr langer Prozess, die Straßen von zwei Bundesländern zu benutzen“, berichtet Hummelt. Aber genau dafür stehe die Cycle-Tour ja auch: Für die Städteparnerschaft zwischen Braunschweig und Magdeburg sowie für das Einreißen allerletzter Grenzen im Kopf zwischen Ost und West. Das Teilnehmerfeld setzt sich übrigens zu etwa je einer Hälfte aus Radlern aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zusammen.

Mario Koch, Einsatzkoordinator des Technischen Hilfswerks (THW) in Braunschweig, bestätigt den Aufwand: „Wir sind an diesem Sonntag mit über 120 Ehrenamtlichen sowie zahlreichen Unterstützern aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz.“ Veranstalter und THW hoffen auf das Verständnis der Anlieger und Autofahrer. „Wir wollen die Leute sicher nach Braunschweig bekommen“, nennt Hummelt die oberste Priorität. Zuschauer an der Strecke seien aber selbstverständlich herzlich willkommen.

Der Start erfolgt um 8.30 Uhr auf dem Domplatz in Magdeburg, das Feld wird geschlossen an den Stadtrand eskortiert, wo dann circa 20 Minuten später das Rennen freigegeben wird und die Zeitmessung beginnt. Durch die Magdeburger Börde erreichen die Fahrer nach etwa der Hälfte der insgesamt 98,7 Kilometer ab etwa 10 Uhr Schöningen. Die Stadt am Elm verspricht, aus der Durchfahrt ein Volksfest zu machen. Weiter geht es über die Elmstraße nach Eitzum und über Evessen und Salzdahlum nach Mascherode. Die ersten Fahrer werden ab 11 Uhr über die Helmstedter Straße kommend am BraWoPark erwartet, in dem zwischen 10 und 16 Uhr ein großes Familien-Fahrradfest stattfinden soll.
Kurzentschlossene, die noch mitfahren möchten, können sich bis zum Freitag (26. August) anmelden. Auch Tickets für eine gemeinsame Zugfahrt von Braunschweig nach Magdeburg mit Fahrradmitnahme seien noch ausreichend erhältlich, wie Hummelt versichert.

Weitere Information gibt es im Internet unter www.cycletour.de .

Wichtige Informationen für Anlieger:

Am 4. September 2016 feiert ein ganz besonderes Radsport-Ereignis seine Premiere. Die CYCLE TOUR verbindet auf 90 Kilometern als Rad-Event für Jede/n erstmals die Partnerstädte Magdeburg und Braunschweig und soll zu einer großen Tradition in unserer Region werden. 1.000 Teilnehmer haben sich für die Veranstaltung bereits angemeldet. Mehrere Tausend Zuschauer werden entlang der Strecke erwartet. Für Anlieger haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Start & Ziel für Teilnehmer der CYCLE TOUR

Der Start beginnt pünktlich um 8:30 Uhr auf dem Domplatz in Magdeburg. Die Zieleinfahrt wird ab 10:30 Uhr im BraWoPark in Braunschweig erwartet, Zielschluss ist 14:30 Uhr. Im BraWoPark findet zwischen 10:00 und 16:00 Uhr ein großes Familien-Fahrradfest mit radio SAW statt.
Zuschauer, Radsportfreunde, Vereine und Unternehmen sind herzlich willkommen
Bereits zur Premiere der CYCLE TOUR werden zahlreiche Zuschauer entlang der Strecke erwartet. Wir freuen uns über jeden, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich in Empfang nimmt und lautstark entlang der CYCLE TOUR Strecke anfeuert. Das größte Zuschaueraufkommen wird am Startbereich am Domplatz in Magdeburg, auf dem Markt in Schöningen und natürlich im Zielbereich am BraWoPark in Braunschweig erwartet.
THW und Freiwillige Feuerwehren Sachsen-Anhalt und Niedersachsen stellen Streckenposten
Zahlreiche Freiwillige Feuerwehren der Region sowie das Technische Hilfswerk (THW) unterstützen als Streckenposten sorgen für einen reibungslosen Ablauf und die Sicherheit der Teilnehmer entlang der Strecke. Wir bedanken uns an der Stelle herzlich für den Einsatz und die Unterstützung.

Temporäre Vollsperrung

Die Strecke wird für den ersten Teil des Fahrerfeldes über einen Zeitraum von ca. 15 Minuten temporär durch die Polizei voll gesperrt. In diesem Zeitraum kann die Strecke nicht befahren werden. Es ist mit Einschränkungen und Wartezeiten zu rechnen. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Strecke weiträumig zu umfahren, um Wartezeiten zu vermeiden.
Einschränkungen durch mehr als 1.000 Radfahrer
Die Vollsperrung dient lediglich der geführten Spitzengruppe. Der Großteil des Feldes absolviert die Tour im fließenden Verkehr gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO). Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger entlang der Strecke um eine hohe Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme auf die Radfahrer des Events. Die Sicherheit unserer Teilnehmer und Anlieger ist uns besonders wichtig.

Park- und Halteverbote

Entlang der Strecke wurden an ausgewählten Stellen Halteverbotszonen eingerichtet. Anlieger können ihr Fahrzeug am Sonntag abseits der gekennzeichneten Flächen parken.

Streckenverlauf und ca. Durchfahrtszeiten
Im Folgenden ist der CYCLE TOUR Streckenverlauf aufgelistet. Die Voll-Sperrung wird von der Polizei Sachsen-Anhalt und Niedersachsen vorbereitet und eingerichtet und ca. 15 Minuten nach Durchfahrt des ersten Fahrers aufgelöst. Im Anschluss absolvieren die Fahrer die CYCLE TOUR nach der StVO.

Kennzeichnung der CYCLE TOUR Strecke

Der Streckenverlauf sowie Gefahrenstellen werden durch Schilder und Hinweise entlang des Streckenverlaufs gekennzeichnet. Die Schilder werden 1-2 Tage vor der Veranstaltung aufgestellt und 1 Tag nach der Veranstaltung ordnungsgemäß entfernt.
Keine Einschränkungen im Öffentlichen Nahverkehr
Für den Öffentlichen Personennahverkehr werden keinen nennenswerten Einschränkungen erwartet. Lediglich während der Voll-Sperrung beim Durchfahren der Spitzengruppe kann es zu kurzen Verzögerungen kommen. Bitte beachten Sie ortsbedingt besondere Hinweise am Ende.

Aktuell informiert am Veranstaltungstag

Über die laufende Verkehrslage und den Verlauf der Veranstaltung informieren wir über unsere Radio-Medienpartner radio SAW, sowie über unsere Facebook-Seite www.facebook.com/cycletour90/. Generelle Informationen finden Sie auch auf www.cycletour.de.

Ortsgebundene Verkehrshinweise

Magdeburg: Rund um den Domplatz kommt es ab 6:00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. Im Bereich des gesamten Domplatzes herrscht ein Parkverbot. Bitte umfahren Sie den Bereich über das Schleinufer. Zuschauer werden gebeten Parkplätze in der Hegelstraße oder am Breiten Weg zu nutzen. Nach dem Start um 8:30 Uhr wird das Feld geschlossen bis zum Ortsausgang in Diesdorf geführt.

Niederndodeleben: Ab Friedenstraße Parkverbot im gesamten Straßenverlauf sowie im weiteren Verlauf Rodensleber Straße.
Schöningen: Im gesamten Veranstaltungszeitraum besteht ein Park- und Halteverbot entlang der Gabelsberger Straße, im weiteren Verlauf der Hötensleber Straße, Niedernstraße, Burgplatz und Westendorf.
Mascherode: Die Strecke führt hier über Salzdahlumer Straße, Alte Kirchstraße, Möncheweg

Braunschweig: Das Ziel der CYCLE TOUR befindet sich in der Schillstraße Höhe BraWoPark. Die Schillstraße ist für die komplette Veranstaltungsdauer voll gesperrt. Es wird ein Park- und Halteverbot eingerichtet. Die Zufahrt zum BraWoPark ist ausschließlich über die Einfahrt vom Hauptbahnhof/Intercity Hotel möglich. Teilnehmer und Besucher können das Parkdeck im BraWoPark im Zeitraum von 5 – 18 Uhr kostenfrei nutzen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.