Anzeige
offline

Barnim Schultze

24
Startpunkt ist: Braunschweig - Innenstadt
24 Punkte | registriert seit 23.09.2015
Beiträge: 3 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 3
Folgt: 2 Gefolgt von: 0
Ich beschaftige mich seit über 20 Jahren als Musiker (Akasha Project) und Klangforscher mit den so genannten Harmonikalen Kammertönen der Kosmischen Oktave.
Diese wurden auch unter dem Begriff Ur-töne durch die Arbeit des Musikjournalisten Joachim-Ernst Berendt bekannt.
Es handelt sich dabei um ein mathematisches Verfahren, dass es erlaubt Intervalle aus der Natur in oktavanaloge Frequenzen umzurechnen und somit hörbar zu machen.
Auf dieser Basis vertone ich Planetenumläufe aber auch atomare Spektraldaten.
Unter anderem wurde eine Musik mit den Elektronenbewegungen des Wasserstoffatoms erstellt und 2010 veröffentlicht. (Akasha Project - The Quantum Music of Hydrogen - Klangwirkstoff Rec. Berlin)
Neben der Musik halte ich auch Vorträge zu dem Thema und veröffentliche immer wieder Texte in Fachpublikationen.
Was ich mache läßt sich am besten so beschreiben:
Musikalische Tiefenentspannung in kosmischen Dimensionen.
Auf Basis planetarer und molekularer Kammertöne und ihrer Teiltöne entstehen mit Hilfe elektronischer Klangerzeuger improvisatorische Klangräume, die teils meditativ schwebend als auch rhythmisch bewegt das Publikum in Resonanz mit fundamentalen Wirklichkeitsfrequenzen bringen.
Das kollektive 'Sich-Einschwingen' auf die Quantenmusik des Wasserstoffatoms, auf die archaischen Grundtöne der Planeten unseres Sonnensystems oder die Ur-Töne der Erde ermöglicht es, das eigene Sein als Bestandteil des uns umgebenen Universums zu erfahren.
Kosmische Konzerte seit 1992
Zum Beispiel:
Salzheilstollen Berchtesgaden, Loveparade, Fusion Festival, Zeiss Großplanetarium Berlin, Toskana Therme, Internationales Symposium zum 100. Geburtstag von Albert Hofmann in Basel, Transit Station Festivals Berlin - Edingburgh – Kopenhagen, Lebensfreude Messe München / Hamburg, Spiritual Healing Festival, Royal Danish Academy of Fine Arts Kopenhagen, Hochschule der Künste Braunschweig, Archenhold Sternwarte Berlin, Cosmic Cine Festival.....und an vielen anderen Orten.
Neue Produktionen anhören und kaufen unter:
www.akashaproject.bandcamp.com
Klangbeispiele unter: www.soundcloud.com/akasha-project
Videos unter: www.youtube.com/user/akashaproject
Vita unter: www.akashaproject.de/htmlde/vita.html
Label: www.klangwirkstoff.de und www.planetware.de
Nominiert für den Schallwelle Arward 2012
Akasha Project Website
1 Bild

Sphärenklang 2 2

Barnim Schultze
Barnim Schultze | Braunschweig - Innenstadt | am 01.05.2016 | 30 mal gelesen

Braunschweig: St. Katharinen | Akasha Project live in der St. Katharinen Kirche Nach dem großen Erfolg des Sphärenklang Konzertes in der Martini Kirche im letzten Oktober ist nun wieder soweit. Sphärenklang 2 St. Katharinen Kirche am Hagenmarkt 17.06.2016 um 21:00 Ein wahrlich kosmisches Erlebnis für alle Sinne. Licht und Klang werden die Katharinen Kirche am Hagenmarkt in ein harmonikales Raumschiff verwandeln. Eine musikalische Reise weit...

1 Bild

Planetenklänge & Quantenmusik - wie funktioniert das?

Barnim Schultze
Barnim Schultze | Braunschweig - Nordstadt | am 01.05.2016 | 28 mal gelesen

Braunschweig: Lindenhof Piccolo Teatro | Akasha Project live im Juni die erste Der Juni steht ganz im Zeichen der kosmischen Klangkunst. Am Donnerstag den 02.06.2016 um 19:00 Uhr gebe ich im Lindenhof Theater eine Info Veranstaltung bei der ich nicht nur die Entstehung einer planetar bzw. molekular gestimmten Musik erkläre sondern natürlich auch live spiele. Eintritt 5.- € nur Abendkasse

1 Bild

Akasha Project - Sphärenklang - St.Martini Kirche 24.10.2015 - 19:00 1

Barnim Schultze
Barnim Schultze | Braunschweig - Innenstadt | am 23.09.2015 | 240 mal gelesen

Braunschweig: St.Martini Kirche | Als Akasha Project veranstalte ich am 24.10. 2015 um 19:00 Uhr ein Konzert in der Braunschweiger Martini Kirche. Unter dem Titel " Sphärenklang - Elektronische Musik im Einklang mit der Natur" interpretiere ich die oktavanalogen Frequenzen der Umlaufzeiten der Solaren Planeten als elektronische Obertonmusik. Bei dem System der Kosmischen Oktave handelt sich dabei um ein mathematisches Verfahren, dass es erlaubt Intervalle...