Anzeige

Winterbummel durch die Stadt

„Feuer und Eis“: Erster verkaufsoffener Sonntag des Jahres heute von 13 bis 18 Uhr

Von Annette Heinze, 03.01.2010

Braunschweig. „Feuer und Eis“: Die eisigen Temperaturen passen gut zum Motto des ersten verkaufsoffenen Wochenendes der Stadt. Schon gestern strömten die Kunden durch die Einkaufsstraßen. Am heutigen Sonntag (3. Januar) öffnen die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

Dazu gibt es viel Programm. Auf dem Platz der Deutschen Einheit duftete es gestern wie auf dem Weihnachtsmarkt: Es gab Poffertjes, Bratwurst und Mummebier. Kleine Kinder hatten ihren Spaß auf dem Rodelhügel vor dem Rathaus und die Mütter holten sich beim Warten kalte Füße. Der Schnee war übrigens aus dem Oberharz angeliefert worden – dass auch in Braunschweig genug zum Rodeln liegen könnte, damit hatten die Organisatoren wohl nicht gerechnet.
Mit der Besucherresonanz waren die Kaufleute gestern zufrieden. Volkmar von Carolath, Vorsitzender des Arbeitsausschusses Innenstadt, sprach von einem „gelungenen Jahresauftakt“: „Die Stadt war sehr gut besucht, und das den ganzen Nachmittag über.“ Gefragt sei, sagte von Carolath, „ganz klar Winterkleidung“, die Kunden kauften auch schon Ware aus den neuen Kollektionen. Große Elektronikmärkte zogen mit Preisaktionen viel Publikum an. Das erste verkaufsoffene Wochenende fand noch nie so früh wie 2010 statt. Es wurde „auf Wunsch mehrerer Textilhändler“ vorgezogen, sagt Volkmar von Carolath vom Arbeitsausschuss Innenstadt. Die Terminverlegung sei „ein Test“, letztlich bestimmten die Kunden, welches Wochenende im Januar am besten laufe. Das Stadtmarketing hat für den verkaufsoffenen Sonntag wieder über die Region hinaus, in Sachsen-Anhalt, Hannover und Göttingen geworben und erwartet entsprechende Resonanz.
Für heute ist leichter Schneefall mit gefühlten Temperaturen von bis zu minus neun Grad angesagt. Die Kaufleute hoffen aber, dass die Leute trotzdem nicht zu Hause bleiben. Für auswärtige Besucher gibt es einen Park & Ride-Service mit Parkplätzen, unter anderem im Norden an der Carl-Miele-Straße und im Süden an der Salzdahlumer Straße (Rote Wiese). Das umfangreiche Programm für „Feuer und Eis“ mit verschiedenen Aktionen liegt in vielen Geschäften und an den Imbissbuden aus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.