Anzeige

„Wichtiger Beitrag für Familienfreundlichkeit“

Grundschule Bebelhof erhielt für 1,9 Millionen Euro Anbau für Mensa und Freizeiträume.

Braunschweig (j), 06.03.2011.

Die Grundschule Bebelhof hat für knapp 1,9 Millionen Euro einen Anbau für den Ganztagsbetrieb erhalten. „Damit haben wir erneut einen großen Betrag für die Einrichtung einer Offenen Ganztagsgrundschule investiert“, sagte Schuldezernent Ulrich Markurth.

Mit dem Anbau gebe es nun eine ansprechende Mensa mit Ausgabeküche sowie mehrere Freizeiträume für die Betreuung am Nachmittag. „Der Ausbau der Ganztagsgrundschulen ist ein wichtiger Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, so Markurth.
Seit 2008/2009, als die Schule Ganztagsschule wurde, habe sie sich mit provisorischen Containern behelfen müssen. Im Zuge des Neubaus wurde zudem der Schulhof saniert. Für den Schulstandort Grundschule Bebelhof/Hans-Würtz-Schule seien in diesem und im nächsten Jahr weitere Investitionen in Höhe von etwa 700 000 Euro geplant. Dem müsse allerdings der Rat noch zustimmen.
Der zweigeschossige Neubau ist an der südwestlichen Gebäudeseite des Schulkomplexes entstanden, in dem auch die Unterrichtsräume der Grundschule untergebracht sind. Schon bestehende Treppenhäuser und Flure konnten genutzt werden, sodass der Neubau vergleichsweise wenig neue Wege umfasst. Mit einem neu geschaffenen Zugang im Erdgeschoss und dem Aufzug der Hans-Würtz-Schule ist der gesamte Anbau barrierefrei erreichbar. Im Erdgeschoss sind neben der Mensa mit Platz für 50 Kinder weitere Räume wie Lager, Toiletten und Personalräume geschaffen worden. Die Essenausgabe erfolgt derzeit im Rahmen des Projektes Schubica der Volkshochschule. Im 1. Obergeschoss sind vier Betreuungsräume entstanden, von denen einer als Bewegungsraum genutzt wird. Nach dem Essen treffen sich die Kinder in ihren Gruppenräumen und entscheiden, wie sie ihren Nachmittag gestalten. Die 15-Uhr-Gruppen werden in einem Klassenraum betreut. Durch die Umnutzung eines bisherigen Betreuungsraumes konnten ein Büro für die Schulsozialarbeiterin und die Betreuungsleitung sowie ein Raum für Lehrmittel hergestellt werden. Auf dem Flachdach des Anbaus ist zu einem späteren Zeitpunkt die Montage einer Photovoltaikanlage vorgesehen.
Derzeit besuchen 141 Schüler die Grundschule Bebelhof, von denen 92 Kinder das Ganztagsangebot in Anspruch nehmen und teilweise bis 17 Uhr betreut werden. Darüber hinaus nehmen etwa 45 Kinder mindestens einmal wöchentlich an einem Nachmittagsangebot teil. Das AG-Angebot umfasst sportliche Aktivitäten sowie Angebote im kreativen (Theater) und im musischen Bereich. Eine Frühbetreuung ist ab 7 Uhr in der benachbarten Kita Schefflerstraße möglich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.