Anzeige

Vorsicht Glätte: Zahlreiche Unfälle und Staus

Polizei und Feuerwehr im Dauereinsatz

Von Marion Korth, 20.12.2009

Der Winter hat Deutschland fest im Griff. Am Freitagabend kam es nach anhaltenden Schneefällen auf zum Teil spiegelglatten Straßen zu zahlreichen Unfällen. Auf der A 7 war ein Lastwagen ins Rutschen geraten, er schob einen PKW auf einen stehenden Lastzug. Der Wagen wurde regelrecht zerquetscht, die beiden Insassen erlitten wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen. Rund um Hannover zählte die Polizei 35 Karambolagen. Die A 2 hatte vier Stunden nach einem Unfall gesperrt werden müssen, um einen Lastwagen zu bergen. Die Autos stauten sich über 25 Kilometer. Die Menschen mussten darin bei bis zu minus 17 Grad ausharren. Gestern wurde die Autobahnpolizei Braunschweig den ganzen Tag über in Atem gehalten. Es ereigneten sich zahlreiche Unfälle. Viele Autofahrer seien bei schwierigen Straßenverhältnissen viel zu schnell unterwegs.

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.