Anzeige

Volkstrauertag: AfD-Fraktion absolviert die von der Stadt eingesparten Gedenkveranstaltungen

3
Vermisstenmahnmal
Schon seit geraumer Zeit werden bei den Gedenkfeiern des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge nur noch einheitliche, gleichgeschaltete Trauertexte verlesen, so auch gestern.

Dezernentin: Eiferei statt Einkehr, Volkstrauertag ohne Trauer und Volk

Für den Anlass völlig unangebracht hielt jedoch die städtische Kulturdezernentin während der zentralen Versammlung in der Dornse eine Art parteipolitischer Haßpredigt gegen Pegida und Bragida. Aussagen über "die unappetitliche Minderheit der Gida-Teilnehmer" waren dabei nicht nur unwürdig, sondern liegen auch im Grenzbereich der strafbaren Beleidigung.
Zusätzlich unternahm die Referentin einen Versuch, die Begriffe Volk und Trauer bis zur Beliebigkeit wegzudefinieren.

Entsprechend mochte kaum die Hälfte des Publikums Beifall spenden.

Der regionale Leiter des Volksbundes hatte gegen diese Travestie seiner Gedenkveranstaltung nichts einzuwenden, sondern schien sogar zufrieden, sorgte sich aber mehrfach vernehmlich über den fehlenden Zuspruch und sinkende Teilnehmerzahlen.

Soldatengedenken eingespart

Während an anderen Stellen offenbar beliebig viel Geld zur Verschwendung bereitliegt, fährt die Stadt Braunschweig gleichzeitig ein rüdes Sparprogramm bei allen Kranzniederlegungen zum Volkstrauertag, und hat die meisten Veranstaltungen gestrichen. Das entspricht dem Verhalten der meisten Kommunalpolitiker, denn die Altfraktionen des Rates waren kaum vertreten.

Aus diesen Gründen hat die AfD-Fraktion Braunschweig beschlossen, zusätzliche Trauerbekundungen an den Orten auszurichten, die von der Stadtverwaltung aus Ersparnisgründen ignoriert werden:
in diesem Jahr am Vermisstenmahnmal und dem Gedenkstein der Fallschirmjäger.
Gedenktext und weitere Bilder hier:
https://afd-braunschweig.de/
3
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
397
Hans-Jürgen Hain aus Braunschweig - Innenstadt | 17.11.2016 | 11:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.