Anzeige

Streikwelle rollt weiter

Morgen fahren erneut keine Busse und Bahnen.

Von Marion Korth, 18.03.2012.

Braunschweig. Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden morgen erneut das Leben in Braunschweig zum Teil lahmlegen. Busse und Bahnen der Verkehrs-AG werden den ganzen Tag lang stehen. Auch Kindertagesstätten werden bestreikt.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert 6,5 Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro monatlich, davon aber ist das Angebot der Arbeitgeber meilenweit entfernt. Die haben 3,3 Prozent Erhöhung in Aussicht gestellt. „Aber auch da muss man das Kleingedruckte lesen“, sagt Verdi-Gewerkschaftssekretär Frank Ahrens. Die Erhöhung soll in zwei Stufen über eine Laufzeit von zwei Jahren gezahlt werden. Was dann dem Einzelnen noch bleibe, decke nicht einmal die jährlichen Teuerungsraten“, sagt Ahrens. Es sei „ein starkes Stück“, dass die Arbeitgeber die von der Gewerkschaft geforderten 200 Euro als Summe aufgreifen, allerdings nicht als monatliche, sondern als Einmalzahlung.
Die Verkehrs-AG bittet ihre Kunden, sich auf den Streik einzurichten, denn am Montag läuft im öffentlichen Nahverkehr (fast) nichts, auch der Schulverkehr sowie Verstärkerfahrten fallen wegen des Warnstreiks aus. Dies gilt nach Mitteilung der Verkehrs-AG auch für die Anruf-Linien-Taxis.
Die in die Stadt einfahrenden Linien der RBB (730), der Kraftverkehrsgesellschaft Mundstock (560), der KVG (631, 603, 601, 620), und der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Gifhorn (VLG), werden nicht bestreikt.
Der Informationspavillon am Hauptbahnhof und das Kundenzentrum auf dem Bohlweg sind am Montag (19. März) geschlossen, die telefonische Auskunft unter der Nummer 3 83 20 50 bleibt zu den gewohnten Zeiten geschaltet.
Die Warnstreiks werden erneut auch die städtischen Kindertagesstätten betreffen. Die Eltern würden jedoch informiert, bei Bedarf vermitteln die Kita-Leitungen Betreuungsmöglichkeiten in einer anderen Einrichtung. Weitere Auskünfte gibt es am Bürgertelefon unter Telefon 47 01.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.