Anzeige

Stoppt die blutige FIFA 2018!

Das ist eine Petition die sich sich an Präsident der Russischen Föderation Vladimir Putin und an 1 mehr richtet.

Gestartet von Ekaterina Dmitrieva aus Russland auf chance.org

Das Töten von Straßentieren in Russland muss aufhören! Russland will tausende Straßentiere vor der Fußball Weltmeisterschaft im Juni töten lassen.

In Vorbereitung für eine der größten Sportveranstaltungen, hat die russische Regierung Todeskommandos angeheuert, um bis zu 2 Millionen Straßenhunde und - katzen in 11 Städten zu erschießen oder zu vergiften.

Ich habe diese Petition gestartet, um Präsident Putin aufzufordern, die Ermordungen von Straßentieren zu stoppen!

Bitte unterschreiben und teilen Sie die Petition!

Wie die Massentötung von Straßenhunden vor den Olympischen Spielen in Sotschi, wird Russland sein Problem mit Straßentieren wieder mit Gewalt statt mit humanen Methoden lösen.
Der tödliche Vernichtungsplan wurde der russischen Öffentlichkeit durch ausgelaufene Staatsverträge zugänglich gemacht, die Gelder für die Todeskommandos im ganzen Land zur Verfügung stellten.

Der Direktor der städtischen Tierschutz-Organisation sagt:
„1,4 Millionen Pfund wurden an die Gastgeberstädte überwiesen, um für den Einsatz der Todeskommandos zu zahlen.“

Wenn wir jetzt nicht handeln, werden vor der WM unzählige Hunde und Katzen gejagt.
Bitte schließen Sie sich mir an und drängen Sie Präsident Putin, in eine humane Verhütung statt in Massenschlachtungen zu investieren.

Vielen Dank
Ekaterina Dmitrieva

Unterschreiben Sie diese Petition mit einem Klick

Wir fordern von der russischen Regierung:

Die bewilligten Mittel zurückzuziehen und für den Aufbau von Tierheimen zu verwenden

Eine Zusammenarbeit der ausführenden Behörden mit den aktiven Freiwilligen Organisationen, die sich um Tiere sorgen.

Die Mitarbeit von Tierschutz-Aktivist*innen zu unterstützen und zu fördern, die sich wirklich für das Wohl der Tiere interessieren.

Die reelle Situation in jeder Stadt zu untersuchen, in der die Weltmeisterschaft stattfindet, um so humane Lösungen zu finden, die eine Fürsorge für die Tiere möglich machen.

Außerdem bitten wir andere Regierungen und teilnehmende Mannschaften, die russische Regierung aufzufordern, das massenhafte Töten von Straßentieren zu beenden und den Tierschutz gesetzlich zu verankern.
Schließen Sie nicht die Augen vor den unmenschlichen und grausamen Aktivitäten der russischen Beamten!

Bitte bestehen Sie darauf, dass die Weltmeisterschaft in ein Land verlegt wird, in dem Tiere Rechte, oder wenigstens ein Recht auf Leben haben.

_____________________________________________________________________


Wollen Sie etwas bewegen?
Jetzt Petition starten!


.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.213
S. Leunig aus Braunschweig - Innenstadt | 30.01.2018 | 17:53  
1.213
S. Leunig aus Braunschweig - Innenstadt | 08.02.2018 | 18:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.