Anzeige

Stiller Protest im Ratssaal, während Gunnar Scherf (AfD) die Fragen vorlas.

Folgenden Artikel habe ich mit einem interessanten Bild, auf regionalBraunschweig gefunden.

Hier ein Auszug:

"...Bei der Sitzung des Rates am gestrigen Dienstag 13.3., rief eine Anfrage der AfD Protest hervor.
Die Fraktion Die LINKE stellten sich demonstrativ mit T-Shirts mit dem Aufdruck "BraunSchweig" an den Rand des Ratssaal.

Wohlfahrtsverbände wendeten sich mit der Frage an die Grünenfraktion, ob mit den Formulierungen der Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt sei.

Als Begründung für die Anfrage der AfD über die Sicherheit bei der Braunschweiger Tafel behaupten die Antragsteller – ohne jegliche Belege – , dass „Menschen, die in diesem Land Aufbau- und Steuerleistungen erbracht haben aus Angst und Diskriminierung durch zum größeren Teil unsere Lebensweise verachtende steuerfinanzierte (teils vorgeblich) Schutzsuchende von den Tafeln verdrängt werden....".

Bitte weiterlesen auf: http://regionalbraunschweig.de/braun-schweig-prote...

_______________________________________________________________

Meine persönliche Frage: Sagten eigentlich die CDU & SPD irgendetwas dazu ? 

.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.