Anzeige

Polit-Prominenz will aktivieren

Appell an die Menschen, Chancen zu nutzen.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 27.04.2014.

Braunschweig. Europa wählt. Und Braunschweig gleich mit. Oder besser: Soll wählen. Denn nach den Beteiligungs-Rekordtiefs der Vergangenheit war jetzt jede Menge politische Prominenz in der Stadt, vor allem mit einem Ziel – die Menschen zu bewegen, überhaupt zu wählen.

Für die niedersächsische CDU im Europa-Wahlkampf sprachen gestern Jean-Claude Juncker und David McAllister vor rund 300 Anhängern im Business-Bereich im Eintrachtstadion.
Unterstützung im Oberbürgermeister-Wahlkampf gab es für Ulrich Markurth (SPD) bereits am Freitag. Zunächst sprach er mit dem niedersächsischen Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) im Restaurant Löwenkrone, kurz darauf traf er sich mit der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) im Volksfreundhaus an der Schlossstraße 8 zu einer Diskussion zur Kinder- und Jugendpolitik.
Zum Thema „Umweltgerechte Landwirtschaft in Niedersachsen“ war der neue niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer zu Gast im Grünen Laden an der Friedrich-Wilhelm-Straße.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.