Anzeige

Pegida sorgt wieder für Straßensperrungen

So wie hier will Pegida wieder am kommenden Montag auf dem Anna Amalia Platz demonstrieren. Archiv-Foto: T.A.

Demonstrationszug am Montag geplant.

Braunschweig, 02.05.2015.

Am Montag, 4. Mai, findet im Bereich des Herzogin-Anna-Amalia-Platzes von 17.30 bis 20.30 Uhr eine Demonstration der „Pegida mit zwischenzeitlichem Aufzug statt.

Laut Veranstalter werden 500 Teilnehmer erwartet. Weitere Anmeldungen liegen (Stand Donnerstag, 30. April, 15.45 Uhr) nicht vor.

Im Zusammenhang mit der Demonstration werden ab etwa 15 Uhr - entsprechend den Sperrungen am vergangenen Sonntag - folgende Straßen gesperrt:

- Der Magnitorwall in Fahrtrichtung Museumstraße aus Richtung Theater kommend. Anlieger bis zur Musikschule frei.
- Die Museumstraße in Richtung Innenstadt ab Parkstraße.
- Die Leonhardstraße in Richtung Magniviertel ab Adolfstraße. Anlieger bis Löwenwall frei.
- Die Georg-Eckert-Straße in Richtung Museumstraße hinter der Einmündung Ackerhof.

Im Bereich des Herzogin-Anna-Amalia-Platzes, der Friesenstraße und des St.-Nicolai-Platzes herrscht etwa ab der Mittagszeit ein absolutes Haltverbot. Durch den Demonstrationsaufzug sind unter anderen die Museumstraße, der Steintorwall und der Magnitorwall betroffen. Zusätzliche Haltverbote werden auf dieser Strecke nicht eingerichtet.

Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich zu umfahren. Über die Auswirkungen auf den Straßenbahn- und Busverkehr informiert die Verkehrs-GmbH unter www.verkehr-bs.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.