Anzeige

Nordkurve ja, Haupttribüne nein

Stadionausbau: OB sieht keinen Rückhalt in Politik und Öffentlichkeit für Bau der Vip-Tribüne

Von Martina Jurk

Braunschweig. Die Nordkurve im Eintracht-Stadion wird wie beschlossen ausgebaut. Für den zusätzlichen Ausbau der sogenannten Vip-Tribüne mit Logen und Businessbereich sieht Dr. Gert Hoffmann derzeit weder einen politischen Rückhalt noch Zustimmung in der Öffentlichkeit.

Der Oberbürgermeister nennt mehrere Gründe für diese Entscheidung. Rund 800 000 Euro habe die Stadt bereits an Planungs- und Ausschreibungskosten veranlasst. Wegen der Finanzkrise habe sich die Haushaltslage aber dramatisch verschärft (Steuerausfall 160 Millionen Euro, Kosten für die Vip-Tribüne 15 Millionen Euro). Im Rat gebe es keine geschlossene Zustimmung der Mehrheitsfraktionen. Die FDP habe schon vor einiger Zeit den Verzicht auf den Ausbau der Vip-Tribüne gefordert, und inzwischen sei keine Fraktion mehr uneingeschränkt dafür. In der Bevölkerung, sogar bei den Eintracht-Anhängern, habe er Ablehnung für diesen Plan gespürt, was sicherlich auch im enttäuschenden sportlichen Abschneiden der Mannschaft begründet sei. „Bei einem wirtschaftlichen und sportlichen Aufschwung könnten wir die Pläne wieder aufnehmen“, sagte Hoffmann. Das letzte Wort müsse es zu diesem Thema also nicht sein.
Eintracht Braunschweig sieht dagegen andere Prioritäten. Top-Logen und Businessbereich würden mehr Geld einbringen als die Nordkurve. Eine Initiative gegenüber den Ratsgremien zur Umkehr der Reihenfolge werde er trotzdem nicht starten, betonte der Oberbürgermeister. Sein Vorschlag: Eintracht solle überlegen, selbst an die Haupttribüne einen Businessbereich anzubauen mit relativ geringem Aufwand (drei bis vier Millionen Euro). Dem Verwaltungsausschuss will Hoffmann vorschlagen, die Sanitärbereiche für Spieler und Zuschauer für rund 1,6 Millionen Euro zu sanieren. Der erste Spatenstich für den Ausbau der Nordkurve ist für Ende Juli vorgesehen. Geplante Bauzeit: 14 Monate.

Mehr zum Thema in den Sportnachrichten
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.