Anzeige

Neue Frauen braucht die Politik

4. Niedersächsisches Mentoring-Programm soll Einstieg in die Kommunalpolitik erleichtern

Von André Pause, 10.02.2010


Braunschweig. Politik sucht Frauen. So heißt das Programm zur Förderung von Frauen in der Kommunalpolitik, bei dem politisch erfahrene Männer und Frauen als Mentoren zur Verfügung stehen, um Frauen den Einstieg in kommunale Ämter zu erleichtern.

Das Problem ist nicht neu, aber aktuell wie eh und je. Wie in anderen Bundesländern sind Frauen auch in der Kommunalpolitik Niedersachsens unterrepräsentiert.
Das mittlerweile vierte Mentoring-Programm des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit soll mithelfen, diese geschlechterspezifische Schieflage zu beseitigen. „Das Programm ist bundesweit einmalig und wird durch Fortbildungsveranstaltungen an sechs regionalen Standorten in Niedersachsen ergänzt“, sagt Maybritt Hugo, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Braunschweig.
Im Mentoring-Programm werden interessierte Frauen als sogenannte Mentees mit der Politik vertraut gemacht. Dabei besteht die Möglichkeit, dem Mentor beim politischen Alltagsgeschäft für ein Jahr über die Schulter zu schauen und auf diese Weise die Kommunalpolitik inhaltlich und strukturell kennenzulernen.
In Braunschweig beträgt der Frauenanteil im Rat derzeit 30,2 Prozent. Ein Wert, der unter dem vergleichbarer Städte liegt. „Kinder, Politik und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist manchmal schon hart“, führt CDU-Ratsfrau Anke Kaphammel die Mehrfachbelastung als entscheidenden Grund für den Frauenmangel an.
Und Holger Herlitschke von den Grünen ergänzt: „Die Integration von Frauen ist auch Männeraufgabe. Oft akzeptieren Männer die Frauen in der Politik immer noch nicht so, wie es eigentlich wünschenswert wäre.“ Dabei sei der unterschiedliche Blickwinkel von Männern und Frauen gerade in der Politik sehr wichtig, wie Gabriele Hübner von der SPD betont.
Interessierte Frauen können sich noch bis zum 5. März als Mentee bewerben. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.politik-sucht-frauen.de oder www.braunschweig.de/frauen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.