Anzeige

MTV Braunschweig mit Verbandsliga-Heimspiel

Der MTV Braunschweig will seine Siegesserie in der Verbandsliga Niedersachsen ausbauen. Nach vier überzeugenden Triumphen seit Saisonbeginn steht der MTV souverän an der Tabellenspitze. Am Samstag folgt das nächste Heimspiel für die Braunschweiger, dann wird die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf zum Tanz gebeten.
Im Handball-Oktober stehen für den MTV Braunschweig vor allem Aufsteiger auf dem Speiseplan. Eine Woche nach dem erfolgreichen Auswärtsspiel in Fallersleben geht die Punktejagd für die „Löwen“ in eine neue Runde. Zu Gast in der Ottenroder Straße ist am Samstag um 19:30 die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf, ehe man sich dann in eine zweiwöchige Ligapause verabschiedet.
Die Meisterschaft in der Landesliga Hannover in der vergangenen Saison und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsliga Niedersachsen bedeuten für Oldendorf den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Dass die HSG nebenbei mit 6:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz rangiert, macht die Sache für die Braunschweiger keinesfalls einfacher. Zumal am Samstag ein dickes Fragezeichen hinter einigen Spielern steht. Definitiv ausfallen wird weiterhin Lars Körner. Mehrere Spieler sind angeschlagen oder haben Trainingsrückstand. Nichtsdestotrotz will der MTV Braunschweig von Beginn an Gas geben und die zwei Punkte in der Löwenstadt lassen.
MTV Braunschweig - HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf
19:30 Uhr, Ottenroder Straße (Braunschweig)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.