Anzeige

Markthalle auch in Braunschweig?

Annegret Ihbe, Bürgermeisterin und wirtschaftspolitischeSprecherin der SPD-Ratsfraktion
Braunschweig. Markthallen mit vielfältigen Marktständen sind in vielen Städten sehr beliebte Treffpunkte und Einkaufsstätten für Bürgerinnen und Bürger. So wurde der Wunsch, auch in Braunschweig eine Markthalle wieder zu errichten, geäußert - auch im Rahmen des Bürgerhaushalts.

Die SPD-Ratsfraktion hat daher in der letzten Wirtschaftsausschuss-Sitzung eine Anfrage an die Stadtverwaltung gerichtet.Welche Realisierungsmöglichkeiten für die Errichtung einer Markthalle und den Betrieb sieht die Stadtverwaltung? Die SPD-Ratsfraktion legte großen Wert darauf, bei dieser Frage auch die Leerstände einzubeziehen.


"Eine Halle ist witterungsunabhängig und bietet regionalen Händlern und Selbsterzeugern gute Möglichkeit, ihre Waren anzubieten. Mit örtlicher Gastronomie und dem Getränkefachhandel sowie Gärtnern und Floristen muss eng zusammengearbeitet werden, und sie könnten gut integriert werden. Leerstehende Hallen sind in Braunschweig vorhanden", so die Erläuterung von Annegret Ihbe, der wirtschaftspolitischen Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. "Weiterhin ist eine Markthalle in vielen Städten ein Anziehungspunkt und beliebter Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger."

"Die Verwaltung selbst sieht wegen der zu erwartenden Investitionskosten keine Realisierungsmöglichkeiten eines Hallenbetriebes durch die Verwaltung", antwortete Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa in der Wirtschaftsausschuss-Sitzung. "In Hannover wird die dortige Markthalle zurzeit privat betrieben", so Leppa.

Bei der Frage des Standorts müsse beachtet werden, dass dieser innenstadtnah gelegen und an die Fußgängerzone angebunden sei sowie auch genügend Parkmöglichkeiten für Kunden und Marktbeschicker biete, erklärte Leppa weiter.

Aus der Diskussion in der Wirtschaftsausschuss-Sitzung wurde deutlich, dass die Verwaltung mit den Betreibern innerstädtischer Einkaufspassagen Kontakt aufnehmen und die Möglichkeiten zum Betrieb einer Markthalle erfragen werde.

Die SPD-Ratsfraktion wird dieses Thema weiter begleiten und entsprechend nachfragen.

Anfrage der SPD-Ratsfraktion

Stellungnahme der Verwaltung

SPD-Ratsfraktion
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.