Anzeige

Kein Ei aus Quälerei

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner von Braunschweig und Umgebung
und in der ganzen Welt,
ich wünsche Euch allen und Euren Familien frohe Ostern 2016
Susanne Schmedt

Bitte beim Eikauf beachten:

Der Erzeugercode ist wichtig: Hier stecken wichtige Informationen

Im Stempel auf dem Ei verbergen sich Informationen zur Haltung der Legehennen und der Herkunft:

Die erste Ziffer steht für das Haltungssystem,

0 = Ökologische Erzeugung
1 = Freilandhaltung
2 = Bodenhaltung
3 = Käfighaltung

Dann folgt der Ländercode mit der Abkürzung für die EU-Mitgliedsstaaten, aus denen die Eier stammen
zum Beispiel:

AT = Österreich
BE = Belgien
DE = Deutschland
NL = Niederlande

und zum Schluss die Betriebsnummer.

Jeder EU-Mitgliedstaat hat ein System eingerichtet, wie er dem zu registrierenden Betrieb eine individuelle Nummer zuweist.
In Deutschland stehen die ersten beiden Ziffern für das Bundesland. Somit ist das Bundesland, in dem das Ei gelegt wurde, einfach zu ermitteln. Zum Beispiel steht

01 für Schleswig-Holstein,
03 für Niedersachsen,
05 für Nordrhein-Westfalen und
06 für Hessen

Die folgenden Ziffern identifizieren den einzelnen Betrieb. Für den Verbraucher ist es jedoch schwierig, anhand dieser Nummer den Legebetrieb festzustellen. Eierproduzenten, die Mitglied bei dem Zertifizierer „Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e.V.“ sind, sind auf der Website was-steht-auf-dem-ei.de auffindbar.

Bei den schon gefärbten Eiern im Laden , ist der code nicht mehr zu erkennen,
daher empfehle ich, die Eier zu Ostern selbst zu färben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
249
Susanne Schmedt aus Braunschweig - Innenstadt | 20.03.2016 | 17:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.