Anzeige

In der Lounge-Ecke umgarnt

Bei der “1. Nacht der Unternehmen“ können Fachkräfte auf Tour durch regionale Firmen gehen.

Von Birgit Leute, 09.10.2011

Braunschweig. Die Wirtschaft brummt, doch den Firmen in der Region gehen die Fachkräfte aus. Bei der „Nacht der Unternehmen“ am 2. November soll der akademische Nachwuchs deshalb gehörig „umgarnt“ werden.

„Braunschweig hat durch die TU genügend qualifizierte Absolventen, doch die bewerben sich lieber bei Großunternehmen im Süden der Republik“, legt Dr. Bernd Meier, Geschäftsführer der IHK, den Finger auf die Wunde.
Die Folge: Die Klein- und mittelständischen Betriebe sind zwar froh über die derzeitige Geschäftslage, benötigen jedoch dringend Fachleute aus den Bereichen Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, um den Aufträgen gerecht zu werden. Meier: „Die ‚1. Nacht der Unternehmen‘ will Absolventen zeigen, dass es sich lohnt, in der Region zu bleiben, und sie mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt bringen.“
Organisiert ist die Nacht als eine Mischung aus Messe und Rundgang. Am „Hot-Spot“ in der Mensa 2, Beethovenstraße 15, präsentieren sich rund 25 Firmen ab 17 Uhr an ihren Ständen, bei der anschließenden Bustour ab 18 Uhr kann der Nachwuchs direkt das Werk besichtigen. Zugesagt haben bisher unter anderem die BBR Verkehrstechnik, Ball Packaging Europe und Lineas Informationstechnik. Der niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode wird die „Nacht der Unternehmen“ eröffnen.
„Wer sich auf eine Stelle bewirbt, den interessieren nicht nur die Karriereaussichten, sondern auch die ‚weichen Faktoren‘ wie Büros, Kollegen und Kantine. Die wollen wir auf dem Rundgang zeigen“, sagt Frank-Michael Rösch, Geschäftsführer der BBR Verkehrstechnik. Als besonderes Bonbon erwartet die potenziellen Bewerber eine gemütliche Gesprächsrunde im Bar- und Loungebereich des Unternehmens.
„Die Arbeitgeber müssen etwas tun“, zuckt Rösch die Schultern. Seit einem dreiviertel Jahr spürt sein Betrieb die Flaute beim Ingenieursnachwuchs und steuert mit kulturellen Angeboten und einem schönen Betriebsrestaurant entgegen. „In den kommenden fünf Jahren wollen wir mindestens 100 Absolventen einstellen. Die Nacht der Unternehmen ist der Anfang“, sagt Rösch fest.
Firmen, die an der Aktion teilnehmen möchten, können sich noch bis zum 14. Oktober bei dem Veranstalter, der Tema Technology Marketing AG unter Telefon 0241/88 97 00 oder unter ndu-braunschweig@tema.de anmelden.

Service: • Die „Nacht der Unternehmen“ wird seit 2008 von der Tema Technologie Marketing AG veranstaltet.
• In Braunschweig wird die Aktion unter anderem unterstützt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Niedersachsen, der Wirtschaftsförderung, dem Arbeitgeberverband sowie von der TU, der Ostfalia Hochschule und der HBK .
• Am 2. November werden rund 800 Studenten erwartet. Sie können auf der Bustour bis zu vier Unternehmen ihrer Wahl besuchen. Informationen unter www.nachtderunternehmen.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.