Anzeige

Hängebrücke ist Herzenswunsch

Elterninitiative der Comeniusgrundschule sucht Sponsoren für neues Klettergerüst

Von Birgit Leute


Braunschweig. Das Holz war morsch, einige Stufen herausgebrochen: Seit dem Ende der Sommerferien mussten die rund 400 Kinder der Grundschule Comeniusstraße auf ihr heiß geliebtes Klettergerüst verzichten. Jetzt sammelt die Elterninitiative Geld für ein neues, schöneres.

Keine Rowdys, sondern der Zahn der Zeit hatte an dem zehn Jahre alten Spielgerät zugesetzt. „Zu gefährlich zum Klettern“, befand die Stadt und sperrte das Gerüst vorsichtshalber mit einem Gitter ab.
„Wir haben volles Verständnis dafür, aber es ist schade“, bedauert Maike Klesener von der Elterninitiative. Derzeit hätten die Kinder – bedingt durch andere Bauarbeiten auf dem Schulhof – kaum Platz oder Gelegenheit zum Spielen. Klesener: „Ein paar Quadratmeter Sandkasten – das war in den vergangenen Wochen alles an Abwechslung.“ Dabei, so die Elternvertreterin, sei die Comeniusgrundschule die größte Schule mit dem kleinsten Pausenhof.
Gemeinsam mit anderen Eltern hatte sie schließlich eine Idee. „Da die Stadt keine Mittel hatte, um das Gerüst abzubauen und nur Geld für ein kleines Gerüst, haben wir uns entschlossen, selbst mitanzupacken“, berichtet Klesener. In Abstimmung mit der Behörde bauten 30 Familien mit Schaufel und Schraubendreher ausgerüstet an einem Wochenende das Klettergerüst ab. „Immerhin konnte so ein Viertel der Gesamtsumme gespart werden“, weist Klesener hin.
Der Knackpunkt Kosten allerdings bleibt. Um ein Gerüst anzuschaffen, wie es sich die Kinder vorstellen mit Hängebrücke, Feuerwehrrutschstange und Balanceseil müssten 45 000 Euro aufgebracht werden: zu viel für das Budget der Stadt und der Eltern, die aus diesem Grunde Sponsoren suchen. „Am liebsten wäre uns ein Unternehmen, das direkt ein Objekt sponsort, zum Beispiel eine Brücke oder ein Seil“, sagt Klesener. Die Eltern hoffen auf diese Weise noch in diesem Jahr den Kindern eine neue Abwechslung für die Pause bieten zu können.
Wer Interesse daran hat, die Elterninitiative der Comeniusgrundschule zu unterstützen kann sich an Maike Klesener unter Telefon 1 23 35 53 oder an Timo Rödiger, Elternsprecher der dritten Klasse, unter Telefon 0176/23 25 65 02 wenden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.