Anzeige

Gutes Klima für Gründer

Michael Müller, Vorstandsmitglied der Volksbank, die Gastgeber der Eröffnung der Gründungswoche war, Gastredner Peter Untersteller von der DZ Privatbank S.A. Luxembourg mit dem Vortragsthema „Deutschland – Konjunkturchancen auf dem Prüfstand“ und Wirtschaftsdezernent Joachim Roth (v.l.). Foto: oh

Zahl der Vollbeschäftigten um 69 Prozent gestiegen – Gründungswoche eröffnet.

Von Martina Jurk, 25.09.2013.
Braunschweig. Dass in Braunschweig ein gesundes Klima für Gründer herrscht, belegen erneut Zahlen: Entgegen dem bundes- und landesweiten Trend ist die Zahl der Gewerbeanmeldungen in Braunschweig 2012 konstant geblieben.

Bei Neugründungen wurden 370 Vollzeitstellen mehr geschaffen als im Jahr zuvor – eine Steigerung um 69 Prozent. Das sei entscheidend für die Qualität der Neugründungen, sagte Wirtschaftsdezernent Joachim Roth bei der Eröffnung der 5. Gründungswoche am Montag. Positiv sei auch der Trend bei den Gewerbeabmeldungen: Sie gingen um 6,3 Prozent zurück.
Gründer bekämen in Braunschweig Hilfe und Unterstützung von vielen Seiten – von der Gründerberatung der Braunschweig Zukunft GmbH über das Gründernetzwerk, in dem sich 18 Institutionen, Verbände und Unternehmen engagierten, der Gründungswoche bis hin zu Gründerforen und dem neu eingeführten Technologie-Matching. Zudem unterstütze die Stadt Gründungswillige finanziell aus dem Gründungsfonds. Alle zwei Jahre würden erfolgreiche Gründungen mit dem 10 000 Euro dotierten Gründerpreis ausgezeichnet. Nicht zuletzt würden die Gründungswerkstatt der TU, der Technologiepark am Rebenring und das Rolleizentrum für Existenzgründer sehr gute Arbeitsbedingungen und eine exzellente Infrastruktur an Räumlichkeiten zu zivilen Preisen bieten, so Roth.
Mit 18 Veranstaltungen (Workshops, Vorträge, Diskussionsrunden, Planspiel) deckt die Gründungswoche – größte Veranstaltung für Gründer in der Region – bis Freitag (27. September) alle Themen ab, die für Menschen, die sich gerade selbstständig gemacht haben oder es vorhaben, wichtig sind. rund 600 Besucher werden erwartet. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Auch Kurzentschlossene können sich noch anmelden unter Telefon 38 04 38 33 oder per E-Mail unter m.russ@braunschweig-zukunft.de .
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.