Anzeige

Globalisierung der anderen Art Bragida-Rede 03.04.17

So langsam fange ich wieder an, an Gott zu glauben, wie sonst sollte es möglich sein das der "gesunde Menschenverstand" der Evolution unterlegen ist. Mir kam schon der Gedanke, das die "Selbstmordattentäter" doch nicht so verwirrt sind wie sie sich geben, schließlich nutzen sie eine win-win Situation,,, entweder die Prophezeiung über das Paradies stimmt und sie konnten sich auf diesem Wege noch die Jungfrauen sichern,,,,,, oder es war eine große Lüge sind aber dem grausamen Aussterben der menschlichen Rasse zuvor gekommen.
Wir alle,,,,,, der eine mehr, der andere weniger,,,, sind uns doch sicher, dass wenn es so weiter geht mit dem Wachstum, der Verschmutzung und dem Raubbau an unserem Planeten die Aussicht auf "Friede auf Erden" immer unwahrscheinlicher wird.
Jedenfalls steht der Politik-, und Finanzelite mit Ihren rosaroten Brillen ein Heer von Wissenschaftlern und wirklichen Experten gegenüber die in Sachen "wie könnte es mit uns weitergehen?" ganz andere Ansichten haben.
Warum in aller Welt ist es nicht möglich sich mit Beratern zu umgeben die einen realistischen Blick auf das "große Ganze" haben?...... eine Weltkommission mit ethisch, moralischen Interessen im Vordergrund.
Wie sagte Dirk Müller,,,,, auch bekannt als Mr.DAX einmal so schön,,,,, wer sich in der Bankenkriese Lobbyisten der deutschen Bank als Berater heranzieht,,, der braucht keinen Bock als Gärtner mehr.
Wenn die Staaten dieser Erde weiterhin nur "schwarzer Peter" spielen und die Schuldigen überall nur nicht unter seinesgleichen suchen, wird sich nichts ändern auf unserem Planeten.
Brauchen wir unbedingt jegliche technischen Neuheiten,,,, ein Wettrennen um die höchsten Prachtbauten,,,,, Glam und Glitzer in den Metropolen nur für eine auserkorene Bevölkerungsschicht die von unterprivilegierten sklavenähnlichen Erdbewohnern aufrecht erhalten wird? Müssen Parallelwelten bestehen in denen Menschen Probleme haben sich Morgens zu entscheiden welche Uhr oder welchen Schmuck sie am Tag oder Abends tragen, mit welchem Auto sie ins Büro fahren oder doch lieber mit der Jacht in See stechen und von dort aus alles managen? Nein,,,,,, ich denke das alles brauchen wir nicht.
Doch was wir brauchen ist die Sicherstellung von "Grundbedürfnissen" Weltweit,,,, Einen sicheren Lebensraum, ein Dach über den Kopf, Wasser und Nahrung sollte zu den Selbstverständlichkeiten gehören. Gesundheitsversorgung, Energie, Bildung und Absicherung im Alter um sich nicht auf seine in großer Anzahl gezeugter Kinder verlassen zu müssen.
Dieses alles könnte man erreichen in weltweiter Zusammenarbeit von Experten, damit meine ich keine Finanz,- und Wirtschaftsfachleute, weil diese reichen Eliten es sind, die so etwas auf keinen Fall wollen.
Ich bin mir sicher das jeder normale Mensch gern auf einige Dinge des Lebens verzichten würde wenn es der Menschheit zugutekäme.
Nur halt die Superreichen nicht, weil die fast Ihr ganzes zusammengerafftes Vermögen verlieren würden, ohne wirklich zu verarmen.
Doch anstatt etwas zu schaffen was der gesamten Menschheit helfen würde, veranstalten sie lieber ab und an mal eine Charitee, reden uns ein schlechtes Gewissen ein indem sie uns vorhalten wie gut wir es doch haben und beuten den Planeten unter dem Deckmantel der Geopolitik durch Kriegstreiberei und Machtspielchen weiterhin aus obwohl der Untergang schon abzusehen ist.

So meine lieben,,,,, jetzt rate ich Euch nochmals an darüber nachzudenken, auch kann ich Euch gern noch meine anderen Reden zur Verfügung stellen um Euch davon zu überzeugen das darin weder Hass noch Hetze vorkommen.
Eure Häuptlinge Herr Sommerfeld und David Janzen haben den Umstand schon lange realisiert, warum sonst haben sie sich seit so langer Zeit schon ans rettende Ufer zurückgezogen?
Ihr solltet es ihnen so schnell wie möglich gleich tun, denn Euer Boot in dem ihr sitzt treibt auf einen Wasserfall zu, das "zurückrudern" wird immer schwieriger,,,, bald wird es nicht mehr möglich sein.
Wisst ihr eigentlich noch warum ihr hier steht und gröhlt, oder ist es euch nach all den Wochen schon entfallen?
Liebe AntiFa,,,, ein kleiner Tipp von mir,,,, lasst Euch doch die nächste städtische Zuwendunge der Stadt für Euer Cafe persönlich von Herrn Sommerfeld vorbeibringen, dann könnte er bestimmt nach einiger Vorbereitungszeit die Gründe uns "loswerden" zu wollen oder auch müssen, nochmals erklären.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
259
David Janzen aus Braunschweig - Innenstadt | 11.04.2017 | 10:59  
397
Hans-Jürgen Hain aus Braunschweig - Innenstadt | 11.04.2017 | 11:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.