Anzeige

Gesucht: Rund tausend Wahlhelfer

Mit Plakaten wirbt die Stadt für eine Tätigkeit als Wahlhelfer bei den Kommunalwahlen am 11. September.

Für die Kommunalwahl am 11. September wird Unterstützung in den Wahllokalen gebraucht.

Von Birgit Leute, 09.10.2016.

Braunschweig. Am 11. September sind die Braunschweiger aufgerufen, einen Rat und neue Stadtbezirksräte zu wählen. Damit die Kommunalwahlen reibungslos ablaufen, sucht die Stadt noch fleißige Wahlhelfer.

„Erfahrungsgemäß sind rund 2000 Helfer für eine Wahl erforderlich“, erklärt Stadtrat und Gemeindewahlleiter Claus Ruppert. Um alle Wahlvorstände am Stichtag jedoch ohne größere Probleme besetzen zu können, muss die doppelte Anzahl an Helfer registriert sein. Das ist im Moment nicht der Fall: Durch Ausscheiden, Wegzug und aus Altersgründen liegt die Zahl derzeit lediglich bei 3000.

„Viele Städte machen von ihrem Recht Gebrauch und verpflichten Bürger; wir bauen dagegen seit rund 20 Jahren auf Freiwilligkeit“, betont Ruppert. Die Helfer werden per Broschüren, E-Learning und in kurzen Seminaren auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Am Wahltag selbst geben sie in den rund 200 Wahllokalen die Stimmzettel aus und helfen beim Auszählen der Stimmen.
Für ihren Einsatz von 8 bis circa 18 Uhr erhalten die Helfer eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro (bei einem Einsatz in Briefwahlzentren) und 60 Euro (bei einem Einsatz im Wahllokal vor Ort). Wichtig: Die Helfer sollten das 16. Lebensjahr vollendet und seit mindestens drei Monaten ihren ersten Wohnsitz in Braunschweig haben. Außerdem müssen sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder Bürger eines EU-Staates sein.


Eine Anmeldung ist ab sofort unter www.braunschweig.de/wahlhilfe möglich. Außerdem kann man sich im Wahlamt zusätzlich telefonisch unter
470-41 14 oder unter wahlen@braunschweig.de beraten lassen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.