Anzeige

Futtermangel und Kälte: Das Leiden der Stadttauben

wir sind nicht dick - wir frieren furchtbar (Foto: pixabay_anovva)
Braunschweig: Innenstadt |

Die Situation der Stadttauben in Braunschweig ist aktuell als katastrophal zu bezeichnen.

Keinerlei verfügbares Futter bei beißender Kälte bedeutet für die Stadttauben den Hungertod. Stichproben der Initiative Stadttiere Braunschweig beim Einfangen verletzter Tiere an verschiedenen Stellen der Innenstadt in den letzten Tagen haben ergeben, dass die Tauben stark untergewichtig sind. Unter den durch die Kälte aufgeplusterten Federn, sind die Tiere bis auf das Gerippe abgemagert.
Durch das Fütterungsverbot auf öffentlichen Flächen sind aktuell nach Einschätzung der Tierschützer bereits Verstöße gegen das Tierschutzgesetz durch aktives "Verhungern lassen" eingetreten. Das sei ein Straftatbestand, so Beate Gries, Sprecherin der Initiative Stadttiere. Sie signalisiert der Verwaltung: "Das Fütterungsverbot wird von uns ausdrücklich unterstützt, jedoch bedarf es nun dringend ausgleichender Maßnahmen der Stadtverwaltung in Form eines integrierten Stadttaubenmanagements, um dem Tierschutzgesetz und der niedersächsischen Verfassung gerecht zu werden."

Die Initiative Stadttiere Braunschweig wird sich in diesem Jahr mit dem Thema Stadttauben als Schwerpunkt befassen. Aufklärung über Mythen und Märchen rund um die Stadttaube und die Erarbeitung eines Konzeptes für Braunschweig, bei dem alle nur Gewinner sind: Die Gastronomen und Hotelbesitzer, die Stadtreinigung, die Hausbesitzer, die besorgten Bürger und die Touristen.

weitere Infos...

Film ab! oder auf YouTube

Aktion "Zeigt her eure Füße!" Kaputte Taubenfüße in Braunschweig. Bitte runterblättern bis zur Fotogalerie.

Siehe auch Artikel

Foto 2 und 3: Tauben haben geschuppte Füße. In den Städten liegen Fäden, Haare, Drähte und Kunststoffbänder auf den Straßen. Je länger ein Tier laufend nach Nahrung suchen muss, umso größer ist die Gefahr, dass es die Fäden einsammelt und nicht wieder los wird. Die Zehen werden abgeschnürt, entzünden sich und fallen nach schmerzvollen Wochen und Monaten ab.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
27
Randall Skeffington aus Braunschweig - Innenstadt | 25.01.2017 | 16:49  
21
Verena Niemann aus Braunschweig - Innenstadt | 25.01.2017 | 21:28  
11
Heike Dahlke aus Wolfenbüttel Stadt | 26.01.2017 | 12:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.