Anzeige

Fukushima - und Tschernobyl-Zeitzeugen in der Region

Wann? 09.03.2015 10:00 Uhr

Wo? Ev. Akademie, Alter Zeughof 1, 38100 Braunschweig DE
Takashi Kunimoto, in Braunschweig lebender japanischer Regisseur für Dokumentationsfilme, steht in der Fukushima-Woche für Zeitzeugengespräche und für Filmvorführung (Hiroshima-Überlebende * Fukushima * Atommüll-Endlager-Diskussion in Deutschland und Japan) zur Verfügung (Foto: Takashi Kunimoto)
Braunschweig: Ev. Akademie | Vor allem für Schüler und Jugendliche, aber auch für Erwachsene sind Fukushima- und Tschernobyl-Zeitzeugengespräche, jeweils in der Woche der Jahrestage möglich.
Der Fukushima-Zeitzeuge Takashi Kunimoto steht vom 9. – 15. März , die Tschernobyl-Zeitzeugin Anna Fitseva steht vom 20. – 26.4. zur Verfügung.

Organisiert werden diese Zeitzeugengespräche im Rahmen der „Europäische Aktionswochen für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ Trägerkreis Region Braunschweig . Initiiert und unterstützt vom Internationalen Bildungs-und Begegnungswerk Dortmund (www.IBB-d.de)

Neben den Zeitzeugengesprächen sind einige Veranstaltungen geplant, die das Gedenken an Fukushima und Tschernobyl verbinden mit dem Thema „Erneuerbare Energie/Energiewende“ (siehe https://zukunftdanach.wordpress.com/)

Die Zeitzeugen:
Takashi Kunimoto, in Braunschweig lebender japanischer Regisseur für Dokumentationsfilme, steht in der Fukushima-Woche für Zeitzeugengespräche und für Filmvorführung (Hiroshima-Überlebende * Fukushima * Atommüll-Endlager-Diskussion in Deutschland und Japan) zur Verfügung
In der Tschernobylwoche steht Anna Fitseva, Physiklehrerin (Umsiedlerin aus dem Kreis Dobruschgebiet Gomel, jetzt Brestgebiet) für Zeitzeugengespräche zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Zeitzeugen und Terminabsprachen über Paul Koch, 05332/8859810 oder paul.koch47@gmx.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.