Anzeige

Für Respekt und Toleranz

Ulrich Markurth (Mitte) war zuvor in der Jury. Mathias Möreke (r.) und Josef Löffler aus dem Braunschweiger VW-Werk freuten sich nun über die Schirmherrschaft durch den Oberbürgermeister. T.A..
Braunschweig: Rathaus |

Oberbürgermeister Markurth unterstützt den „Sally-Perel-Preis“.

Von Andreas Konrad, 17.02.2015.

Braunschweig. Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat jetzt die Schirmherrschaft für den „Sally-Perel-Preis“ übernommen. Die mit insgesamt 3000 Euro von Volkswagen dotierte Ehrung wird in diesem Sommer zum dritten Mal verliehen und belohnt Initiativen junger Menschen gegen Rassismus und Gewalt.

„Es ist wichtig, schon bei jungen Menschen ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Toleranz und Achtung Grundlagen unseres Zusammenlebens sind“, sagte Markurth am Freitag im Rahmen der Verkündung der Schirmherrschaft.
„Mit dem ‚Sally-Perel-Preis‘ regen wir Jugendliche in Schulen, Vereinen oder Betrieben an, sich gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit zu engagieren“, fasste der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende im Werk Braunschweig, Mathias Möreke, das Ziel der Initiative zusammen. „In unserer Sozialcharta haben wir uns zu Respekt und Toleranz verpflichtet, im Werk Braunschweig arbeiten allein Menschen aus 30 Nationen“, ergänzt Josef Löffler, Personalleiter von VW-Braunschweig.
Im Juli vergibt VW den „Sally-Perel-Preis“ im Rahmen einer großen Betriebsversammlung an die Preisträger, die bis dahin durch eine Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der Stadt ermittelt werden.
Der in Peine geborene Jude Sally Perel, Namensgeber des Preises, wird am 21. April 90 Jahre alt und überlebte den Nationalsozialismus getarnt als Hitlerjunge. Seine Geschichte diente als Vorlage für den Film „Hitlerjunge Salomon“. Noch heute gibt Perel seine Erfahrungen als einer der letzten Zeitzeugen an junge Menschen weiter.
Weitere Informationen zum Preis: www.sally-perel-preis.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.