Anzeige

Für eine Einheit zu zerstritten

Auf dem Bild von links: ZGB-Verbandsdirektor Hennig Brandes, Gutachter Prof. Dr. Jörg Bogumil, wiss. Mitarbeiter Marc Seuberlich und Detlef Tanke, Vors. der ZGB-Verbandsversammlung. (Foto: ZGB)

Gutachter nennt Uneinigkeiten zwischen Parteien als eine Ursache für Scheitern der Region.

Von Andreas Konrad, 17.03.2015.

Braunschweig. „Eine Region Braunschweig wird es nicht geben“, sagt Jörg Bogumil. Damit sieht er die Diskussion um die Region nicht beendet, sondern eröffnet.

Der Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) hatte Bogumil, einen renommierten Professor für Öffentliche Verwaltung, Stadt- und Regionalpolitik der Universität Bochum, beauftragt, Lösungen für eine Weiterentwicklung der Region aufzuzeigen. Immerhin: Trotz des ernüchternden Fazits für alle Regionsverfechter glaubt Bogumil, dass sich in den letzten sieben Jahren der Debatte um die Region immerhin die Bereitschaft erhöht habe, über eine Veränderung von Gebietsstrukturen nachzudenken. „Wenn man sich einig ist, dass die verfasste Region in absehbarer Zeit nicht erreichbar ist, sollte man dieses Reformkonzept zurückstellen, da es andere Wege blockiert“, so Bogumil weiter. Konkret meint er, damit eine stärkere Unterscheidung von regionalen und kommunalen Aufgaben mit entsprechender Verteilung von Kompetenzen und parallel dazu eine Gebietsreform auf Landesebene einzuleiten. Das wünscht sich auch Detlef Tanke, Vorsitzender der Verbandsversammlung des ZGB: „Wir wollen durch die Studie konkrete Vorschläge machen, dass die Landesregierung bis Jahresende ein Gesetz auf den Weg bringt.“ Wahrscheinlich seien so am Ende in unserer Region drei bis fünf Gebietskörperschaften (anstatt acht), schätzt Bogumil.
Alle für die weitere Entwicklung der Region zuständigen Institutionen, Verwaltungen und Entscheider haben das Gutachten zugeschickt bekommen. Bis zum 24. April können alle ihre Zustimmung oder Kritik sowie Überlegungen und Hinweise an den ZGB richten, erläutert Verbandsdirektor Hennig Brandes das weitere Verfahren.

Hier geht es zum vollständigen Gutachten
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.