Anzeige

Florian Bernschneider als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Der neu gewählte Kreisvorstand (v.l.n.r.): Dr. Bernd Siebert (Beisitzer), Anikó Merten (Schriftführerin), Susanne Schütz (Beisitzerin), Susanne Huck (Stv. Vorsitzende), Ingo Schramm (Stv. Vorsitzender), Florian Bernschneider (Vorsitzender), Thomas Ahrens (Beisitzer), Carolin Maedebach (Beisitzerin), Eike Hoffmann (Schatzmeister) und Mathias Möller (Stv. Vorsitzender).
Am gestrigen Abend wählte die FDP Braunschweig im Rahmen ihres Kreisparteitags einen neuen Kreisvorstand.

Der Kreisvorsitzende Florian Bernschneider (Betriebswirt, 28) wurde einstimmig wiedergewählt. Auch die stellvertretenden Vorsitzenden Ingo Schramm (Industriekaufmann, 42), der die Liberalen auch im Zweckverband Großraum Braunschweig vertritt, und Mathias Möller (Wirtschaftsingenieur, 32) wurden in ihrem Amt bestätigt. Nachdem die Braunschweiger Landtagsabgeordnete Almuth von Below-Neufeldt nicht mehr kandidierte, wurde die bisherige Schriftführerin Susanne Huck (Volljuristin, 42) zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Eike Hoffmann (Ingenieur für Informationstechnik, 37) bleibt weiterhin Schatzmeister der Liberalen. Als Beisitzer komplettieren das Team Susanne Schütz, Thomas Ahrens, Dr. Bernd Siebert und Carolin Maedebach. Zur Schriftführerin wählten die Freien Demokraten Anikó Merten.

Bernschneider erklärte nach dem Parteitag: „Ich freue mich mit einem tollen Team an meiner Seite in die neue Amtszeit zu starten. Augenmerk werden wir insbesondere auf die Vorbereitung der Kommunalwahl legen und deutlich machen, dass Braunschweig starke Freie Demokraten in Rat und Stadtbezirksräten braucht.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.