Anzeige

Die nächsten 500 Wohnungen in der neuen Nordstadt

.


Heute in der BZ :  21.11.2017


Herr Leuer:

"Für den Großteil der Flächen gilt laut Leuer die Vorgabe, dass ein Anteil von 20 Prozent geförderten Wohnraums umgesetzt werden muss."

Diese Aussage von Herrn Leuer klingt für mich so, als ob man da nicht herum kommen kann...Begeisterung sieht anders aus und die späte Einsicht, dass es dringend notwendig und gewünscht wird Sozialwohnungen zu bauen und zwar in jedem neuen Wohngebiet  (gute Durchmischung!) kann ich in dieser Aussage auch nicht erkennen.

Ich wünsche mir von Herrn Leuer, dass er die Braunschweigerinnen und Braunschweiger darüber ehrlich aufklärt, wie viele Sozialwohnungen in der neuen NordStadt tatsächlich gebaut werden und wie viele in den sogenannten "Bindungstausch" gehen.
Bindungstausch heisst, die Fördergelder für Sozialwohnungen werden einkassiert
aber nicht in dem Neubaugebiet  gebaut , sondern z.B. in der Weststadt ....in Form von Bindungstausch.

Susanne Schmedt
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
1.055
S. Leunig aus Braunschweig - Innenstadt | 21.11.2017 | 13:07  
7
Holger Herlitschke aus Braunschweig - Innenstadt | 24.11.2017 | 17:50  
248
Susanne Schmedt aus Braunschweig - Innenstadt | 24.11.2017 | 20:56  
248
Susanne Schmedt aus Braunschweig - Innenstadt | 24.11.2017 | 21:06  
248
Susanne Schmedt aus Braunschweig - Innenstadt | 25.11.2017 | 17:28  
1.055
S. Leunig aus Braunschweig - Innenstadt | 26.11.2017 | 22:41  
248
Susanne Schmedt aus Braunschweig - Innenstadt | 27.11.2017 | 18:07  
1.055
S. Leunig aus Braunschweig - Innenstadt | 27.11.2017 | 20:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.