Anzeige

Die BIBS in der neuen Ratsperiode

Die Bürgerinitiativen Braunschweig sind seit 2006 im Rat der Stadt vertreten. Bei der Kommunalwahl 2016 wurden drei KandidatInnen des gemeinsamen Wahlvorschlags der BIBS in den Rat gewählt. Der BIBS-Fraktion im Braunschweiger Rat gehören somit künftig Astrid Buchholz, Dr. Dr. Wolfgang Büchs und Henning Jenzen an.

Für das erste Drittel der neuen Ratsperiode wird ab dem 1. November 2016 Dr. Dr. Wolfgang Büchs den Fraktionsvorsitz übernehmen.

Wie schon in den vergangenen Ratsperioden wird der Fraktionsvorsitz turnusmäßig wechseln. Dies entspricht dem politischen Selbstverständnis der BIBS. Sachthemen stehen vor persönlicher Macht und in der Folge gibt es flache Hierarchien. Grundsätzlich sind die Ratsvertreter gleichgestellt und Verkrustungen wird von vornherein entgegen gewirkt.

Astrid Buchholz: geb. 1963, verheiratet, zwei Kinder. Beruf: Buchhändlerin. Engagiert in der BIBS seit 2011. Seit 2011 Mitglied im Stadtbezirksrat Wenden-Thune-Harxbüttel. Mitglied der Bürgerinitiative Strahlenschutz BISS.

Wolfgang Büchs: geb. 1954, verheiratet, zwei Kinder. Geboren und aufgewachsen in Bonn. Dort Studium der Biologie und Promotion. 1986 Wechsel nach Braunschweig an die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA). Bis heute Leiter eines Forschungslabors in der Nachfolgeinstitution, dem Julius-Kühn-Institut (JKI) bzw. dem Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen. 1995 Habilitation an der TU Braunschweig. Politisch aktiv durch Engagement in einer Bürgerinitiative gegen die Startbahnverlängerung und gegen die Abholzung des 200-jährigen Baumbestandes im Querumer Forst. Seit 2011 Mitglied im Rat der Stadt Braunschweig.

Henning Jenzen: geb. 1962, verheiratet, drei Kinder. Geboren und aufgewachsen in Braunschweig. Beruf: Pilot. Engagiert in der BIBS seit Beginn der Flughafenerweiterung. Für die BIBS im Stadtrat seit 2011.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.