Anzeige

Busse und Bahnen im schnelleren Takt

Im Rat: Markurth will ÖPNV verbessern

Von Ingeborg Obi-Preuß, 22. September 2017
 
Braunschweig. Ein echtes „heißes Eisen“ hat der Rat am Dienstag (26. September) auf der Tagesordnung: Oberbürgermeister Ulrich Markurth schlägt den Ratsgremien vor, das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) weiter wesentlich zu verbessern.
Die Stadtverwaltung plant, für die geplanten Verbesserungen jährlich 810 000 Euro auszugeben.


Unter anderem sieht der Vorschlag eine Erweiterung des Fahrplanangebots im Abendverkehr montags bis samstags vor: Die Geschäftszeiten enden in der Innenstadt montags bis samstags um 20 Uhr, weshalb der 15-Minutentakt auf allen Stadtbahnlinien sowie den Hauptbuslinien bis etwa 20.30 Uhr ausgeweitet werden soll.
Die Kaufleute sind schon mal begeistert: „Von einem entsprechenden Ausbau des ÖPNV-Angebots profitieren sowohl die Berufstätigen in der Innenstadt – die so zum Feierabend besser nach Hause kommen – als auch der Einkaufs- und Freizeitverkehr“, befürwortet Olaf Jaeschke, Vorstandsvorsitzender des AAI, den Vorstoß. Er ergänzt: „Prozesse wie das Bürgerbeteiligungsvorhaben ‚Denk Deine Stadt‘ zeigen ganz deutlich, wie sehr die Menschen das Thema ÖPNV bewegt.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.