Anzeige

Braunschweiger Pelz- und Lederladen Michelen macht dicht!

Michelen schließt!
Wie auf der Seite kampagne-gegen-tierfabriken.info berichtet wurde, ist das Pelz- und Ledergeschäft Michelen in der Poststraße wohl unter den ständigen Protesten gegen dessen ausbeuterische Geschäftspraxis eingeknickt. Gegen das Geschäft gab es mehrere Kundgebungen, ein Go-In (in den Laden gehen und darin protestieren), und drei mal wurden die Schaufenster des Ladens beschädigt. Nun schließt das Geschäft. In den Schaufenstern kleben Schilder mit Aufschriften wie „Total Ausverkauf wegen Geschäftsaufgabe“ und „Wir schliessen. Alles muss raus“!

Eine gute Sache das dieses geschmacklose Geschäft nun endlich schließen muss. Hoffentlich bleiben sie auch noch auf ihren letzten Pelz- und Lederklamotten sitzen. Man sollte den jetzt stattfindenden Ausverkauf boykottieren und sich nicht von den 70 Prozent locken lassen.

Auf jedenfall ein toller kleiner Erfolg! Der Protest gegen Tierausbeutung muss weitergehen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
139
Bündnis für Tierbefreiung aus Braunschweig - Innenstadt | 13.11.2017 | 12:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.