Anzeige

BIBS fordert: Bolzplatz im Prinzenpark an anderer Stelle errichten!

Die BIBS-Fraktion beantragt zur Sitzung des Grünflächenausschusses am 06.09.2017, dass der geplante Bolzplatz nicht auf der Hundewiese des Franzschen Feldes, sondern an anderer Stelle, vorzugsweise neben dem Volleyballfeld in der Nähe errichtet wird.

„Wir wollen nicht, dass es zwischen den Hundebesitzern und Benutzern des Bolzplatzes zu Konflikten kommt“, erklärt BIBS-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Büchs. „Es gibt genug freie Flächen im Prinzenpark, die für Bolzplätze besser geeignet sind. Zudem fordern wir, dass auf das Kunstrasenfeld verzichtet wird. Kunstrasen emittiert Schadstoffe und schafft ein Abfallproblem - das Ganze muss schließlich irgendwann entsorgt werden. Zudem ist ein Naturrasenplatz wesentlich kostengünstiger. Dafür fordern wir auch gleich, dass auf der anderen Seite des Prinzenparks zwischen Ebertallee und Georg-Westermann-Allee ein zweiter Bolzplatz errichtet wird!“, so Büchs abschließend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
710
Sebastian Barnstorf aus Braunschweig - Innenstadt | 07.09.2017 | 10:43  
499
S. Leunig aus Braunschweig - Innenstadt | 07.09.2017 | 12:01  
42
Renata Wyganowska aus Braunschweig - Innenstadt | 08.09.2017 | 14:08  
499
S. Leunig aus Braunschweig - Innenstadt | 11.09.2017 | 20:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.