Anzeige

Atomdrehscheibe Braunschweig: Wir wollen das nicht!

Astrid Buchholz (BIBS/BISS)

In den nächsten Tagen werden verstärkt im Stadtbild große, gelbe Plakate mit der Aufschrift "Atomdrehscheibe Braunschweig! Was sich Eckert & Ziegler davon verspricht... Wir wollen das nicht!" aufgehängt.

Gegenüber ihren Aktionären spekuliert die Atomfirma immer noch auf ein Riesen-Geschäft mit 50.000 großen so genannten „Konrad-Containern“ zu jeweils 20 Tonnen radioaktiven Mülls, der mitten im Wohngebiet in Braunschweig-Thune neben Schulen und Kindergarten bearbeitet werden soll.

Die Bürgerinitiativen nehmen Umweltminister Wenzel beim Wort, der ankündigte, gefährliche Betriebe aus Wohngebieten verbannen zu wollen.

Die Unterlagen sind einsehbar unter www.bibs-fraktion.de und www.biss-braunschweig.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.