Anzeige

Alles bestens dank nB-Bericht

Stadt Braunschweig sanierte Basketballplatz in Gliesmarode – Zur Einweihung kamen die Profis

. Von Marc Wichert, 09.05.2012

Braunschweig. Schön, wenn sich Dinge zum Guten wenden. Und schön für eine Zeitung ist es, wenn sie ein klein wenig Anteil daran hat. In Gliesmarode können seit wenigen Tagen die Schüler der Basketball-AG wieder gefahrlos Körbe werfen, nachdem der Platz im vergangenen Jahr saniert wurde.

Zuvor war der Platz unbespielbar gewesen und Lehrer Sigi Heffter enttäuscht über die Stadt, die immer behauptet hätte, kein Geld zu haben. Daraufhin wandte sich Heffter an die nB.
Am 9. März des vergangenen Jahres berichteten wir über den Basketballplatz der Grundschule Gliesmarode. Sigi Heffter, nB-Leser und Sportlehrer an der Schule, schickte uns ein Foto von dem Platz. Darauf zu sehen war ein welliger, aufgeplatzter Belag, aus den Rissen wuchs Gras.
Sigi Heffter schrieb dazu: „Die Schüler würden sich freuen, wenn sie das vorhandene Basketballfeld zum Frühjahr wieder bespielen könnten. Ein neuer Belag wäre dafür aber dringend nötig! Hierfür wären finanzielle Mittel notwendig …“
Die neue Braunschweiger hakte bei der Stadt nach, und prompt geschah etwas. „Es kam jemand von der Stadt und hat den Platz begutachtet. Ein Tag vor den großen Sommerferien begann die Sanierung“, erzählt Sigi Heffter jetzt.
Zur Einweihung des Basketballplatzes vor wenigen Tagen konnten sich die Schüler der Basketball-AG doppelt freuen. Sie bekamen Besuch von Junior-Phantoms-Coach Hakim Attia und den Bundesliga-Spielern Howard Sant- Roos und Brian Wenzel.
Bei dieser „Phantoms@School“- Aktion trainierten die Schüler 45 Minuten mit den Profis und ließen sich ein paar Kunststücke vorführen. „Den Kids hat es sehr viel Spaß gemacht“, sagt Heffter. Als Geschenk brachten die Phantoms noch vier Basketbälle mit und verteilten reichlich Autogramme.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.