Anzeige

Alexander Gauland: Die AfD braucht populistische Inhalte

Die AfD hat sich lange gegen das Populismus-Etikett gewehrt - jetzt steht sie dazu, wie Alexander Gauland nun in einem Interview erklärte.

"...AfD-Parteichef Alexander Gauland sagte der Deutschen Presse-Agentur auf die Frage, wie bedeutend seine Rolle in der Partei sei: "Die AfD braucht diese populistischen Inhalte, da ist das Gesicht sekundär...".

Was heißt das eigentlich?

"...In den ersten zwei Wahlgängen hatte es einen Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem als gemäßigt geltenden Georg Pazderski und der vom rechtsnationalen Flügel unterstützten Doris von Sayn-Wittgenstein gegeben. Gauland erklärte nun rückblickend, die Überraschungskandidatin habe "eine Rede gehalten, mit der sie die Seele der Partei berührt hat"...".

Da haben wir es "schwarz auf weiß", was ich schon mal gepostet habe.
Vergleiche dazu Bitte in den folgenden Kommentar: http://www.unser38.de/braunschweig-innenstadt/poli...

Was den Rechts,- Populismus angeht, kann die AFD noch von Trump lernen!
Trump verbreitet fast jeden Tag Falschaussagen und Lügen, um im Gespräch zu bleiben und seine Wähler zu beunruhigen!
Ich denke, nur so können Rechts- Populisten an die Macht kommen und sich halten.

"...Ist die Wahrheit tot?", hatte das US-Magazin Time vor einigen Monaten gefragt.
Die Antwort der Kollegen von der Washington Post könnte ein eindeutiges Ja sein.
Denn beinahe täglich verbreitet US-Präsident Donald Trump Falschaussagen und Lügen.

Die Redakteure aus Washington haben sie gesammelt und ausgewertet:
Mehr als 1.000 sind es seit Trumps Amtsantritt am 20. Januar, wie dieses Video zeigt..".
http://blog.zeit.de/teilchen/2017/08/23/praesident...

Das war August 2017.

Jetzt hat die New York Times eine aktuelle Statistik für das Jahr 2017 heraus gegeben: 
Trump hat im Jahr 2017, fast 2.000 Falschaussagen und Lügen verbreitet!

.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.055
S. Leunig aus Braunschweig - Innenstadt | 31.12.2017 | 19:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.