Anzeige

Tunesische Katzen im Touristenviertel

Unsere Partnerstadt Sousse in Tunesien bietet mehr als Sonne, Wind und Meer . . .

Beim Bummel über einen touristischen Markt in Sousse, unserer Partnerstadt,
sollten wir eines der großen Gefäße kaufen und mit nach Deutschland nehmen.
Als wir die süße schlafende Katze entdeckten, wollten wir nicht weiter stören
und enttäuschten den emsigen Verkäufer der Gefäße sehr, da wir ihm nichts ab-
kaufen wollten. Auch mit kleinen Schildkröten war kein Geschäft zu machen.
Zuvor besuchten wir den tunesischen Repräsentanten der Partnerstadt, einen
bekannten Zahnarzt, der von unserem Besuch jedoch vorher nicht informiert
worden war. Trotzdem durften wir in einem der beiden Wartezimmer auf ihn
warten, bis er für die kleine Delegation - nur zwei Leute - aus der Partnerstadt
Braunschweig Zeit hatte. Während der kurzen Wartezeit brauchten meine Frau und ich nicht wie wohl in Tunesien üblich, in voneinander getrennten Räumen
für Männer / Frauen verweilen. Wir waren ja schließlich eine, jedoch kleine
Delegation aus dem fernen Braunschweig. Nach einer kurzen Grußbotschaft
konnten wir uns wieder dem normalen Markttreiben mit den vielen Fotomotiven
widmen! Die Katze war inzwischen verschwunden, hatte sich in vielen tausend
Pixeln meines Fotoapparates versteckt!
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.