Anzeige

Totenstille im Rapsfeld

Beim letzten Spaziergang stand ich vor einem blühenden Rapsfeld. Dabei ist mir folgendes aufgefallen: Hier herrschte Totenstille. Es waren kaum Insekten unterwegs.
Auf der anderen Seite befand sich ein schmaler Rapsblühstreifen. Dort war genau das Gegenteil zu beobachten: Dieser Blühstreifen war voller Insekten, Bienen, Schmetterlinge, Käfer, Hummelschwärmer.......hier summte und brummte es und der Raps war voller gelber Pollen.
Hat jemand schon ähnliche Beobachtungen gemacht? Sind die angebauten Rapspflanzen vielleicht genverändert? Oder liegt die Ursache eventuell an dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (Glyphosaten)?
Eventuelle Ursachen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
15
Tobias Wilmes aus Wabe-Schunter-Beberbach | 25.09.2014 | 12:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.