Anzeige

Der Winter bleibt noch etwas

In den kommenden Tage soll es frostig bleiben – DLRG warnt mit „Eisregeln“ vor Leichtsinn.

Von Marc Wichert, 01.02.2012

Braunschweig. Der Winter kommt doch noch nach Braunschweig – zwar ohne Schnee und später als in den vergangenen beiden Jahren. Trotzdem müssen sich die Menschen auch in den kommenden Tagen ganz warm anziehen.

Klirrende Kälte, aber Sonnenschein und blauer Himmel. Viele Braunschweiger nutzen das derzeitige Winterwetter für Spaziergänge oder fahren zum Rodeln in den nahen Harz.
Für manche können die eisigen Temperaturen aber zur Gefahr werden. So passiert es immer wieder, dass bei starkem Frost Menschen erfrieren, die im Freien übernachten müssen. In Braunschweig stellt die Stadtverwaltung jedoch Unterkünfte zur Verfügung, die momentan noch nicht alle belegt sind. „Wir haben 210 Plätze, von denen noch 40 frei sind“, sagt Stadtsprecher Adrian Foitzik.
Neben der Einrichtung An der Horst gebe es mehrere auf das Stadtgebiet verteilte Unterkünfte für Wohnungslose. Die DLRG warnt unterdessen vor zu viel Leichtsinnigkeit beim Betreten von Eisflächen. Vor allem Kinder sollten rechtzeitig über Gefahren aufgeklärt werden. Die DLRG hat Tipps zusammengestellt, worauf zu achten ist. Die „Eisregeln“ stehen auf der Internetseite www.dlrg.de unter der Rubrik „Rund um die Sicherheit“. Für die nächsten Tage hat der Deutsche Wetterdienst weiterhin strengen Frost, teilweise zweistellige Minustemperaturen und gebietsweise leichten Schneefall vorhergesagt. Die meiste Zeit soll es jedoch trocken bleiben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.