Anzeige

Zentrumsnah, in der Kaiserstraße 31, hat die ErwerbslosenSelbsthilfe Braunschweig (ErSe-Bra) ihr Beratungsbüro eröffnet.

Braunschweig: Vereins- und Bürogemeinschaft Kaiserstraße | Zentrumsnah, in der Kaiserstraße 31, hat die ErwerbslosenSelbsthilfe Braunschweig (ErSe-Bra) ihr Beratungsbüro eröffnet.

In dem vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung geförderten Projekt erhalten Langzeiterwerbslose unentgeltlich Hilfe und Unterstützung.
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag jeweils von 9:00 bis 13:00 Uhr sowie Montag und Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr helfen kompetente Mitglieder der ErSe-Bra beim Ausfüllen von Anträgen oder dem Überprüfen von ALG-II-Leistungsbescheiden, geben Rechtsinformationen zu Hartz-IV und zum Bildungs-und Teilhabepaket oder begleiten Erwerbslose auf Wunsch zum Jobcenter oder zu anderen Behörden.
Darüber hinaus gibt es in den Räumen in der Kaiserstraße die Möglichkeit des Austauschs und Kennenlernens, z. B. jeden Montag ab 10:00 Uhr beim Erwerbslosenfrühstück.
Regelmäßig informiert ein Rechtsanwalt über gesetzliche Veränderungen und gibt bei Bedarf juristischen Beistand.
Außerdem bietet ErSe-Bra Montag, Mittwoch und Donnerstag von 19:00 bis 21:00 Uhr Online-Beratung per Chat unter http://erse-bra.vamv-bs.de/ an.
Nähere Informationen erhalten Sie auch unter 0531/61714071 oder im Internet unter erse-bra.vamv-bs.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.